Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Bemalung > Alternative zu Airbrush Folien

Alternative zu Airbrush Folien

von Lutz Jurrat

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Alternative zu Airbrush Folien

Es handelt sich um eine so genannte Lackierfolie aus dem graphischen Gewerbe. Diese wird zum Erstellen von Schrift und Logoschablonen für Fahrzeuglackierungen benutzt. Der Hersteller ist REGU. Es ist diese hier:

Vorteil 1: besteht darin, dass die Klebekraft sehr gering ist und keine Kleberückstände zurückbleiben. Man kann mehrere Folien übereinander kleben - und jede Lage EINZELN auch wieder entfernen, ohne die darunter liegende mit abzuziehen.

Alternative zu Airbrush Folien

Vorteil 2: Diese Folie ist, wie zu erkennen, leicht grau eingefärbt. Dies verbessert das Platzieren der Schablonen auf allen Untergründen erheblich.

Hier mal die Größe der geplotteten Schablone
Hier mal die Größe der geplotteten Schablone

Vorteil 3: Diese Folie ist etwas dicker als normale Airbrush Folie, lässt sich dadurch um einiges besser schneiden, legt sich jedoch genauso gut an. Durch diese Stärke verzieht sich die Folie nicht und kann nach dem Entfernen wieder auf das Trägerpapier geklebt - gegen Verzug kann ja eine zweite Folie zur Verstärkung darüber geklebt werden - und somit mehrmals benutzt werden. Beispiel:Balkenkreuze oder Ziffern Auch kann man diese Folie zum Plotten kleiner Schriften oder Logos nutzen, hier auf dem Bild gut sichtbar, durch den Vegleich mit dem Cent Stück.

Vorteil 4: Und nun der Clou. Bei der Erstellung von Schriften und Logos fallen häufig Reststücke an, die dann entsorgt werden. Bei freundlicher Nachfrage erhält man diese dann kostenlos oder gegen einen geringen Obolus in die Kaffeekasse. Mein Plotter Service ist jedenfalls dankbar darüber, dass ich seine Reste entsorge und der Kaffeenachschub rollt.

Lutz Jurrat

Publiziert am 07. März 2006

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Bemalung > Alternative zu Airbrush Folien

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog