Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Bemalung > Realistische Holzdarstellung

Realistische Holzdarstellung

von Thomas Weber

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Realistische Holzdarstellung

Jeder, der ab und zu WW I Flugzeuge baut, weiß, dass eine realistische Holzdarstellung, besonders bei deutschen Typen (Albatros D.I - V) sehr wichtig ist. Doch wie bekommt man das hin? Hier ein paar Tricks, wie man ohne großen Aufwand eine tolle Holzmaserung hinkriegt.

Im Prinzip ist das ein Kinderspiel. Als erstes wird der Rumpf des Flugzeugs mit einem sand- bis hellbraunen Farbton grundiert. Danach verstreicht man mit einem dicken Borstenpinsel eine dunkelbraune Ölfarbe, wie etwa Sienna Gebrannt in Flugrichtung am Rumpf. Dabei sollte man die Farbe direkt aus der Tube nehmen und nicht verdünnen, weil sie dann so eine schöne pastenartige Konsistenz hat und sich super gut verstreichen lässt. Wenn man die Farbe aber verdünnt, wird sie viel zu flüssig und verschmiert, also lasst die Farbe wie sie ist.Man sollte auch darauf achten, dass man die Farbe nicht zu dick aufträgt, und sie sollte gleichmäßig aufgetragen werden. Nun muss die Farbe nur noch trocknen, aber das kann ein bis zwei Tage dauern, manchmal sogar bis zu einer Woche! Diese Methode kann man nicht nur für Sperrholzrümpfe anwenden, sondern eigentlich für alle Holzteile, wie Propeller etc. Also, viel Spaß damit!

Thomas Weber

Publiziert am 16. Dezember 2009

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Bemalung > Realistische Holzdarstellung

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog