Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Bemalung > Kreislineal als Maskierschablone

Kreislineal als Maskierschablone

von Alexander Schuch

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Kreislineal als Maskierschablone

Nachdem ich den Testbericht von Thomas Hoffman über die Maskierschablone für den 1:35er Tamiya Panther/Jagdpanther gelesen hatte, fiel mir gleich ein schon länger von mir benutztes einfaches Teil ein: Ein Kreislineal. So etwas bekommt man billig in jedem Kaufhaus oder Schreibwarengeschäft. Ein solches Gerät verfügt auch, wie die Maskierschablone von QuickWheel, über eine Abstufung am Rand. Auch hier kann man problemlos ein Laufrad einlegen, da dieses Lineal über viele Kreisgrößen verfügt, nicht nur in 1:35.

Kreislineal als Maskierschablone

Ich benutze es vorwiegend für Flugzeugreifen aller Größen. Aber auch Panzerrollen wurden damit schon lackiert. Es dient auch vorzüglich zum Gravieren von Blechstößen bei runden, oder ovalen Flugzeugrümpfen. Man steckt den Rumpf einfach in den passenden Kreisausschnitt und fährt mit einem Messer oder einer Schneidnadel am Modell entlang. Leider sagt der Testbericht über die Quickweel-Schablone nichts über deren Preis, aber ich denke, mein Lineal dürfte doch billiger und auch einfacher zu erwerben sein.

Kreislineal als Maskierschablone

Kreislineal als Maskierschablone

Alexander Schuch

Publiziert am 16. Dezember 2009

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Bemalung > Kreislineal als Maskierschablone

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog