Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Detaillieren > Herstellung von Tränenblech

Herstellung von Tränenblech

von Ludwig Lenz

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Herstellung von Tränenblech

Hallo Modellbauer! Seit geraumer Zeit suchte ich eine Möglichkeit Tränenblech billig herzustellen und ich glaube eine Möglichkeit gefunden zu haben. Allerdings muss man eine Platte aus Polystyrol um € 9,- kaufen. Man schneide sich einen rechteckigen oder quadratischen Teil aus. Selbigen klebt man auf eine Hartholzplatte. Auf eine zweite Hartholzplatte klebt man ein weiches Material, am besten geeignet ist ein entsprechend großes Stück von einem Tischset. Dieses weiche Material ist notwendig, um die Struktur durchdrücken zu können.

Herstellung von Tränenblech

Mann nimmt ein Stück Alufolie. Nicht die aus der Küche, die ist zu dünn, sondern aus dem Papierhandel eine Bastelfolie, die hat die richtige Stärke. Diese legt man zwischen die beiden Holzplatten und ab damit in einen entsprechend großen Schraubstock. Oder eine entsprechend große Presse. Was dabei rauskommt siehe Bilder. Für die Montage sollte man verdünnten Ponalleim verwenden, der trocknet hart aus und die Struktur kann nicht mehr eingedrückt werden. Viel Spaß beim Nachmachen.

Herstellung von Tränenblech

Herstellung von Tränenblech

Herstellung von Tränenblech

Herstellung von Tränenblech

Ludwig Lenz

Publiziert am 26. Februar 2007

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Detaillieren > Herstellung von Tränenblech

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog