Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Detaillieren > Efeuranken selbstgemacht

Efeuranken selbstgemacht

von Gunnar Bäumer

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Efeuranken selbstgemacht

Als Ausgangspunkt für ein solches Vorhaben benötigt man folgende Materialien:

  • Eine kleine Wurzel (zu finden an umgestürzten Bäumen oder gar im Garten)
  • Etwas Füllmaterial (ebenfalls an den Wurzeln der Bäume)/li>
  • Birkensamen (hängt in ganzen Büscheln an jeder Birke in der Zeit zwischen Frühling und Sommer. Als Produkt "Leaves" auch bei "Woodland Scenics" erhältlich).
  • Sekundenkleber
  • Eine Pinzette
  • Ca. 2 Stunden Zeit

Füllmaterial zu finden an den Wurzeln der Bäume
Füllmaterial zu finden an den Wurzeln der Bäume

Birkensamen
Birkensamen

Als erstes wird die Wurzel mit Sekundenkleber an der Hauswand befestigt, wobei sie auch wie hier gezeigt um die Ecke gelegt werden kann. Anschließend das Füllmaterial leicht buschig an einigen Stellen des Stammes ebenfalls mit Sekundenkleber anbringen.

Nach einigen Minuten Trockenzeit wird begonnen die einzelnen Blätter mit der Pinzette auf den Stamm und dass Füllmaterial zu kleben. Dabei ganze Blattgruppen sowie einzelne Blätter anbringen, um so einen möglichst natürlichen Look zu erhalten. Wie zuvor wird dabei Sekundenkleber verwendet, der auf ein Stück Isolierband geträufelt, nicht zu schnell abbindet und so einige Zeit zum arbeiten zulässt. Das einzelne Blatt wird am vorderen Ende mit der Pinzette festgehalten und leicht an den Kleber gehalten, um dann den Stamm von unten nach oben zu "bepflanzen".

Efeuranken selbstgemacht

Ist die Bepflanzung gelungen, folgt die Begrünung in Form von Humbrolfarben. Aus den Farben Humbrol (H) 80, H81 und Weiß wird ein helles Grün gemischt. Durch Verdünnen dieser Mischung mit Tamiya Enamel Verdünnung (jede andere Enamel Verdünnung geht auch) erhält man eine leicht durchsichtige Farbbrühe, die das Bräunliche noch durchscheinen lässt. Somit schmiert man auch nicht die Details der einzelnen Blätter mit Farbe zu und erhält ein schönes Grün.

Hier gut zu sehen. Links bemalt, rechts unbemalt.
Hier gut zu sehen. Links bemalt, rechts unbemalt.

Da bedingt durch die Verdünnung die Farbe sehr schnell trocknet kann man umgehend weiterarbeiten. Es folgt ein dunklerer Farbüberzug an der Blattwurzel. Diese Farbe erhält man unter Beimischen von H66 zu der bereits verwendeten Mischung. Hierbei wirklich nur die Wurzel eines jeden Blattes bis zu 1/3 des ganzen Blattes bemalen.

Fertig ist die ganze Zauberei!! Wer braucht da noch fotogeätztes Efeu?! Bei anderer Farbgebung im Gelb/ Orangen Bereich kann das Blattwerk durchaus auch als Weinlaub durchgehen. Bleibt nur die Frage nach den Trauben... Aber wie gut dass der nächste Winter bestimmt kommt!!

Hier nun das fertige Efeu an einer Hauswand der Fa. Division Models.

Efeuranken selbstgemacht

Efeuranken selbstgemacht

Viel Spaß beim Nachbauen wünscht

Gunnar Bäumer,
Modellbaufreunde Siegen

Publiziert am 16. August 2005

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Detaillieren > Efeuranken selbstgemacht

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog