Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi A6M Zero

Mitsubishi A6M Zero

von Marco Coldewey (1:144 Sweet)

Mitsubishi A6M Zero

Infos zum Original:

Nach der Definition der Kaiserlich Japanischen Marinestreitkräften war die Mitsubishi A6M ein „Typ Null trägergestütztes Jagdflugzeug“. Entwickelt wurde dieses Flugzeug Ende der 1930er Jahre. Obwohl die Zero noch nicht für die Massenproduktion freigegeben war, führte man mit 15 Prototypen einen Angriff auf chinesische Ziele bei Hongkong durch. Aufgrund des großen Erfolges folgte kurz darauf der Start der Serienproduktion.

Mitsubishi A6M Zero

Um eine überlegene Wendigkeit und Geschwindigkeit sowie eine große Reichweite zu gewährleisten, war die Mitsubishi nicht gepanzert und verzichtete auf selbstabdichtene Tanks. In den ersten Jahren des Pazifikkriegs waren amerikanische Piloten nur durch neue Taktiken im Luftkampf erfolgreich, da ihre Flugzeuge den Zeros teilweise deutlich unterlegen waren.

Mitsubishi A6M Zero

Erst mit dem Einsatz der P-51 Mustang, F4U Corsair oder F6F Hellcat hatte man gegen Ende 1942 Flugzeuge, die es mit der A6M aufnehmen konnten.

Mitsubishi A6M Zero

Infos zum Bausatz:

Der Bausatz stammt von Sweet Aviation Model Div. aus dem Jahr 2004. Auch wenn das Cockpit etwas einfach gehalten ist, hat der Bausatz eine tolle Qualität. Es besteht die Möglichkeit, die Flügelspitzen hochgeklappt darzustellen, als optionale Außenlast wird ein 300 Liter Treibstofftank mitgeliefert. Dieses Modell stammt aus einer Serie, welche man in der  Tüte, also ohne richtigen Karton, bekommt. Diese Kits kosten ¥600 (~4,60€), dafür gibt es nur eine Decalvariante und auf die japanischen Hoheitszeichen, die „Hinomarus“, wurde verzichtet, für diese wird auf einen externen Decalsatz verwiesen. Der Bausatz 14-DO18 beinhaltet eine Mitsubishi A6M2b der Zuikaku Fighter Group, welche im Januar 1943 in Rabaul (Papua-Neuguinea) stationiert waren.

Mitsubishi A6M Zero

Infos zum Bau:

Mir fehlte dieses Flugzeug noch in der Sammlung, der Bausatz ließ sich sehr einfach bauen. Die fehlenden Hinomarus entnahm ich aus meiner Restekiste. Viel mehr gibt es darüber auch nicht zu schreiben, das Pitotrohr an der linken Tragfläche habe ich durch eine Nadel ersetzt.

Mitsubishi A6M Zero

Marco Coldewey,
www.mc84.de

Publiziert am 09. September 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi A6M Zero

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog