Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Gloster G.40 Pioneer

Gloster G.40 Pioneer

(E.28/39)

von Johannes Kreutzer (1:72 Pavla)

Gloster G.40 Pioneer

Das Original:

Die G.40 Pioneer war der erste in England erbaute und geflogene Jet. Im September 1939 vergab das britische Luftfahrtsministerium den Auftrag E.28/39 an die Gloster Aircraft Company ein Flugzeug zu bauen das von Frank Whittle´s Turbojet Antrieb angetrieben werden sollte. Ein Vertrag über 2 Prototypen, die W4041/G und die W4046/G, wurde am 3.2.1940 abgeschlossen. Das Roll Out des ersten Prototypen erfolgte am 5.4.1941. Der Erstflug fand am 15.5.1941 statt. Der Name des ersten britischen Jet Piloten war P.E.G Sayer, der Chef Test Pilot von Gloster. Die Erfahrungen die mit dieser Maschine gemacht wurden flossen unmittelbar in Englands ersten Serien Jet, die Gloster Meteor ein. Seit 1946 ist der erste Prototyp im British Science Museum in London ausgestellt.

Gloster G.40 Pioneer

Das Modell:

Als Fan der britischen Luftwaffe war ich hocherfreut als Pavla dieses Modell auf den Markt brachte. Dass ich mit einem Shortrun Kit modellbauerisches Neuland betrat, wurde mir spätestens beim Anblick der tiefgezogenen Kanzeln klar. So etwas hatte ich bisher noch nicht selbst verarbeitet und auch das Fehlen von Pass-Stiften an den einzelnen Teilen war doch absolutes Neuland für mich. So stellte dieser kleine Kit doch eine beträchtliche Herausforderung dar. Trotz allem und gerade wegen der kleinen Fehler die der fertige Kit hat, bin ich doch stolz ihn so hinbekommen zu haben. Beim nächsten Shortrun kann es nur besser werden ;-)

Gloster G.40 Pioneer

Gloster G.40 Pioneer

Gloster G.40 Pioneer

Gloster G.40 Pioneer

Johannes Kreutzer

Publiziert am 03. February 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Gloster G.40 Pioneer

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog