Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > VW T1 Camper

VW T1 Camper

(Revell - Nr. 07674)

Revell - VW T1 Camper

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07674 - VW T1 Camper
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2021
Preis:ca. 35 €
Inhalt:
  • 6 weiße Spritzrahmen
  • 2 silbergraue Spritzrahmen
  • 2 hellgraue Spritzrahmen
  • 4 graue Spritzrahmen
  • 3 klare Spritzrahmen
  • 1 verchromter Spritzrahmen
  • 4 Reifen
  • Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Vorbild und Modell

Ab 1961 erschienen speziell entwickelte Camper auf Basis des T1, die unter anderem fest eingebaute Schränke und umklappbare Schlafplätze offerierten und alles boten, was für einen kurzen Urlaub notwendig war. Den Umbau führte Westfalia durch.

Der hier vorgestellte T1 Camper basiert auf dem kürzlich erschienenen T1 Bus # 07675 von Revell. Dieser eignet sich auch für einen Umbau in einen Krankenwagen wie er in den 1960er Jahren oft auf den Straßen zu sehen war.

Neben vielen schon bekannten Spritzrahmen sind auch sieben speziell für die Camper-Variante entwickelte Rahmen im Kit enthalten. Durch die Verwendung einiger Rahmen vorheriger Varianten werden viele Teile in die Restekiste gehen.

Die Kartonrückseite mit Detailfotos, Farbhinweisen und kurzer Beschreibung des Vorbilds
Die Kartonrückseite mit Detailfotos, Farbhinweisen und kurzer Beschreibung des Vorbilds

Der Kartoninhalt ist gut verpackt
Der Kartoninhalt ist gut verpackt

Die Bauteile...

...sind in einem Faltkarton verpackt, er ist sehr knapp bemessen und es gelang mir nicht, die Teile nach der Ansicht und dem Fotos machen wieder in die Verpackung zu bekommen. Hier sollte Revell sich mal durchringen, etwas größere Kartons für die beiden T1 und T2 Camper zu verwenden. Ich finde, die 10 Cent wären gut angelegt!

Doch kommen wir zu den Bauteilen! Die Teile sind in Folientüten verpackt, so kann nichts verloren gehen und beschädigt werden. Der Decalbogen ist in die Bauanleitung eingelegt.

Fischhäute sind nur an den Rahmen S 1+2 zu finden, sie lassen sich aber gut entfernen. Formennähte sind kaum zu sehen, nur im Bereich der Rücklichter an den Seitenteilen sind deutliche Nähte vorhanden die entfernt werden sollten. Am Rahmen H sind wieder die schon bekannten Unebenheiten am Unterboden zu finden, sie sind schnell mit Schleifpapier zu entfernen. Ein Einbauschrank auf dem Rahmen Q weist leichte Sinkstellen auf. Es sind auf den Rückseiten der Teile viele Auswerferstellen zu sehen, doch die meisten sind später am fertigen Modell nicht mehr sichtbar. Beim Dach und den Seitenteilen der Karosserie sollte ausprobiert werden in wieweit die Stellen später noch sichtbar sind, denn viele werden von der Inneneinrichtung verdeckt. 

Von diesen Rahmen werden viele Teile für das Modell nicht benötigtdie Rahmen S1 und S2 sind aus dem Kit #07675 bekannt, Rahmen U mit dem Dach ist neu Rückseiten mit vielen AuswerferstellenLinks der Rahmen H, er trägt die Vordersitze. Die Sitze vom Rahmen E werden nicht gebrauchtRückseiteDie in jedem T1-Bausatz von Revell vorhandenen Rahmen A und BRückseite

Von diesen Rahmen werden viele Teile für das Modell nicht benötigt

Von diesen Rahmen werden viele Teile für das Modell nicht benötigt 

Die neuen Teile für den Camper

Der Rahmen Q mit dem neuen Hubdach und Teilen der InneneinrichtungDie neue Trennwand und die Vorhänge im DetailRückseiteDer Rahmen R mit weiteren Teilen für die Inneneinrichtung und die beiden DachgepäckträgerFein gestaltete DachgepäckträgerDie Seitenteile für das Hubdach Rückseite

Der Rahmen Q mit dem neuen Hubdach und Teilen der Inneneinrichtung

Der Rahmen Q mit dem neuen Hubdach und Teilen der Inneneinrichtung 

Die Teile für die Camper-Variante wissen zu gefallen, bis auf persönliche Gegenstände ist alles vorhanden. Gerade die beiden Dachgepäckträger sind sehr filigran nachgebildet und macxhen eine gute Figur. Dazu sind in diesem Modell im Gegensatz zum T2 Camper auch Vorhänge mit entsprechenden Decals vorhanden.

Die Glasteile sind schlierenfrei und ohne Kratzer, es gibt für die Camper-Variante Lamellenfenster in offener und geschlossener Version. Der Chromrahmen ist sauber verchromt, die Angüsse am Rahmen sind nicht zu gross, so halten sich die Beschädigungen beim abtrennen vom Rahmen in Grenzen.

Der umfangreiche Decalbogen ist sauber und versatzfrei gedruckt, er enthält auch Decals für die Gardinen und Sitze.

In 68 kleinteiligen Schritten führt die Bauanleitung zum fertigen Modell, in den Baustufen sind Farbangaben für die Detailbemalung vorhanden.

Weitere Bilder

Teile für die Dachgepäckträger und das HubdachRückseiteDer Doppelrahmen C mit den bekannten Klarteilen für die bisherigen T1-VariantenDie neuen Rahmen V und W mit den Klarteilen für die CampervarianteDie Lamellenfenster sind geschlossen und aufgeklappt vorhandenSauber verchromte Teile mit kleinen AngüssenRückseite
Die schon bekannten Reifen wie in den älteren Varianten des T1Sauber und Versatzfrei gedruckte DecalsZeitgemäße Muster für die Sitze und GardinenVW T1 CamperWie in der Teileübersicht ersichtlich werden viele Teile nicht benötigtVW T1 CamperVW T1 Camper
VW T1 CamperVW T1 CamperVW T1 CamperVW T1 CamperVW T1 Camper

Teile für die Dachgepäckträger und das Hubdach

Teile für die Dachgepäckträger und das Hubdach 

Darstellbare Fahrzeuge:
1962 Volkswagen T1 Westfalia Camper
Stärken:
  • Wieder ein toller Klassiker aus den 1960erJahren
  • Detailreich umgesetzt
  • Umfangreicher Decalbogen
  • Einige Wahlteile wie Fenster und Hubdach offen oder geschlossen
  • US-Version baubar
Schwächen: Keine ersichtlichen, ich persönlich hätte mir noch einen Spritzrahmen mit Zubehör wie Teller, Tassen, Gläsern und Töpfen gewünscht.
Anwendung: Mit 189 Teilen ist der Bausatz dem erfahrenen Modellbauer zu empfehlen. Revell teilt dem Kit das Level 5 zu, für erfahrene Modellbauer ab 13 Jahre.

Fazit:

Wieder hat Revell es geschafft, aus dem T1 Basismodell eine tolle Variante zu entwickeln. Der T1 Camper bietet mit seinen 189 Teilen jede Menge Bastelspass für den erfahrenen Modellbauer. Der Camper-Fan kann jetzt den T1 bis 3 in seine Vitrine stellen. Sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Jens Lohse - 17. January 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > VW T1 Camper

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Jens Lohse
Land: DE
Beiträge: 163
Dabei seit: 2008
Neuste Artikel:
Citroen 2CV
1970 Ford Galaxie 500 Police Car

Alle 163 Beiträge von Jens Lohse anschauen.