Du bist hier: Home > Kit-Ecke > AZ model > Junkers EF 128 C

Junkers EF 128 C

(AZ model - Nr. AZ7622)

AZ model - Junkers EF 128 C

Produktinfo:

Hersteller:AZ model
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:AZ7622 - Junkers EF 128 C
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2019
Preis:ca. 17,00 euro;
Inhalt:
  • ein grauer Spritzrahmen
  • eine transparente Kanzel
  • Decals
  • Bauanleitung
  • Bemalungsplan auf der Kartonrückseite

Besprechung:

AZ model - Junkers EF 128 C

Nach CMK und HUMA hat auch AZ model zwei Bausätze der Junkers EF 128 auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um die Versionen EF 128 C und EF 128 E/N-1; wobei die Bezeichnungen wahrscheinlich genauso fiktiv sind, wie das gesamte Modell. Schließlich existierten nur Zeichnungen des einsitzigen Jägers, der nie verwirklicht wurde. Der zweisitzige Nachtjäger war angedacht, wurde aber nie weiter verfolgt, erst recht nicht das zweisitzige Schulflugzeug. Um letzteres handelt es sich beim vorliegenden Bausatz. Daher gibt es Pedale, Steuer und Instrumentafel für beide Besatzungsmitglieder. Figuren sind, im Gegensatz zu HUMA, allerdings im Bausatz nicht enthalten. Die Bauteile sind für Shortrun ordentlich detailliert, die Angüsse nicht zu dick. Leider gibt es im Cockpitbereich Auswerfmarken, die entfernt werden müssen. Die Gravuen sind fein und versenkt, leider gibt es trotz der neuen Formen etwas Grat zu entfernen.

Im Vergleich zum HUMA-Bausatz zeigen sich einige Parallelen: die Cockpitinnenseiten sind nicht strukturiert, das Triebwerk nur rudimentär, die Anbringung des Haupfahrwerks nach gleichem Muster, ein Hinweis auf ein Buggewicht fehlt in der Bauanleitung. Auch die Tragflächen sind einteilig und zeigen scharfe Kanten. Verbessert zeigen sich der Fußboden im Cockpit und die Instrumententafeln. Besonders angenehm finde ich die Gurte, die als Decals beiliegen. Bei AZ bleibt das Triebwerk hinten offen, so dass man in ein langes Rohr schauen kann. Hier hätte man sich doch etwas bei HUMA abgucken können. Auffällig ist auch das Fehlen des Luftauslasses hinterm Cockpit, aus dem die zur besseren Triebwerksversorgung abgesaugte Luft austrat. Meiner Meinung nach ein charakteristisches Merkmal dieses Flugzeugs, sollte also noch nachgerüstet werden.

In der Literatur kann man lesen, dass der angedachte Nachtjäger größer als der Jäger sein sollte, schon bedingt durch die Zweisitzigkeit. Und tatsächlich zeigt sich, dass der AZ-Rumpf länger als der HUMA-Rumpf ist. Diese Tatsache wurde also berücksichtigt.

Die Decals sind umfangreicher als bei HUMA, werden doch gleich drei (natürlich völlig fiktive) Bemalungsvarianten vorgeschlagen. Neben den bereits erwähnten Gurten finden sich die obligatorischen Balkenkreuze und Leitwerkskennungen, aber auch verschiedene Nummern und ein Staffelwappen auf dem Bogen. Außerdem gibt es einen stilisierten Adler für die Rumpfseiten. Ähnliche Bemalungen trugen verschiedene Focke Fulf Fw 190-Jäger, ich denke, dass sie aber bei einem Schulflugzeug unpassend sind, da sie Kennungen von Jägerstaffeln waren. Aber wer weiß schon, was 1946 an den Flugzeugen dran gewesen wäre.

Junkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 C

Junkers EF 128 C

 

Junkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 CJunkers EF 128 C

Junkers EF 128 C

 

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers EF 128 C, Blaue 2, Ergänzungsgruppe Ost, Montpillier, April 1946
  • Junkers EF 128 C, Gelbe 219, FFS 32, Pardubitz AB, September 1946
  • Junkers EF 128 C, Gelbe 06, FFS 41, Prossnitz AB, November 1946
Stärken:
  • einziger Bausatz der zweisitzigen EF 128
  • feine, versenkte Gravuren
  • Gurte als Decal
Schwächen:
  • Grat an den Teilen
  • kein Hinweis auf ein Buggewicht
  • rudimentäres Triebwerk
Anwendung: Relativ einfach

Fazit:

Über Projekt- und What-if-Flugzeuge kann man ja geteilter Meinung sein. Aber der vorliegende Bausatz ist solide gemacht. Als kleine "Fingerübung" zwischendurch und zur Ergänzung der Junkers-Sammlung auf alle Fälle geeignet.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 31. Mai 2023

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > AZ model > Junkers EF 128 C

© 2001-2024 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links

Modellbauer-Profil
Enrico Friedel-Treptow
Land: DE
Beiträge: 122
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Junkers D.I
Junkers Cl.I  (J.10)  Zivil

Alle 122 Beiträge von Enrico Friedel-Treptow anschauen.

Mitglied bei:
Replica Ostfalia