Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Ferrari F50

Ferrari F50

von Stefan van Kisfeld (1:24 Tamiya)

Ferrari F50

Zum Original

Der Ferrari F50 ist ein Automodell, das in einer exklusiven Stückzahl von 349 Fahrzeugen zwischen 1996 und 1997 zum 50-jähren Firmenjubiläum Ferraris hergestellt und nur an ausgewählte Kunden verkauft wurde. Der Neupreis betrug umgerechnet ca. 380.000 Euro.

Der 4,7-Liter-V12-Mittelmotor des F50 leistet 383 kW (520 PS) und ist technisch mit dem Formel-1-Motor identisch, der bis 1993 von Ferrari verwendet wurde. Neben einer Hubraumvergrößerung wurde die Drehzahl des Motors von 15.000 auf 8.500 U/min gesenkt.

Die Fahrleistungen sind mehr als nur imposant:

  •  
    • Beschleunigung 0-100 km/h: 3,9 s
    • Beschleunigung 0-200 km/h: 12,5 s
    • Höchstgeschwindigkeit: 325 km/h
  • Im F50 steckt viel Formel-1-Technik. Die Karosserie besteht aus Kohlenstofffaser-Verbundstoffen. Dadurch wird eine enorme Robustheit erreicht. Die Reifen der Dimension 335/30 ZR 18 (hinten) sitzen auf Felgen aus Magnesium, die Radnaben sind aus Titan.

    Soviel zum Original. Was das Modell zu bieten hat... Seht selbst!

Ferrari F50

Ferrari F50

Ferrari F50

Ferrari F50

Ferrari F50

Ferrari F50

Ferrari F50

Ferrari F50

Fazit

Wie von Tamiya gewohnt, ist das Modell des F50 sehr angenehm zu bauen und besticht durch seine umfangreiche Detaillierung. Die Einzelteile passen alle ohne großes Nacharbeiten zusammen. Lackiert wurde der F50 mit der Sprühdose in Rot 535 von Opel.

Stefan van Kisfeld

Publiziert am 20. Juni 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Ferrari F50

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog