Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär Modern > USS Ford (FFG 54)

USS Ford (FFG 54)

von Matthias Pohl (1:700 Revell)

USS Ford (FFG 54)

Zeitlich relativ dicht nach meinen beiden Kreuzern USS Port Royal CG-73 und USS Lake Champlain CG-57 stelle ich euch heute meine USS Ford FFG-54 vor, eine amerikanische Fregatte der Oliver Hazard Perry-Klasse. Es handelt sich auch hier um den alten Skywave-/Pitroad-Bausatz, der einige Zeit lang in der Revell-Verpackung erschien. Heute kaum noch zu bekommen, es sei den für teuer Geld im allseits beliebten Online-Auktionshaus mit den vier bunten Buchstaben!

USS Ford (FFG 54)

Ich habe den Bausatz quasi aus der Box gebaut, lediglich mit dem Flaggship-Fotoätzteilesatz verfeinert. Leider bietet diese Ätzplatine keine Lösung für die massiv gegossenen Sockel der Feuerleitgeräte auf der Brücke und mittschiffs. Ich habe sie weggefräst und durch überzählige Bauteile aus der GMM-Platine für die USS Nimitz konstruiert. Glücklicherweise liegen der Nimitz-Ätzplatine einige Mastvarianten bei, welche den Träger in unterschiedlichen Bauzuständen wieder geben. Und nur eine davon brauche ich ja...

USS Ford (FFG 54)

Somit war es möglich, die hässlichen Massivsockel durch filigrane und vorbildgerechte Plattformen mit Strebenbeinen darzustellen. Das Model gewinnt aus meiner Sicht dadurch enorm!

USS Ford (FFG 54)

USS Ford (FFG 54)

USS Ford (FFG 54)

Lediglich bei den Warnstreifen auf dem Deck hätte ich noch ein wenig warten sollen, bis die deutlich schöneren und schmaleren Decals von JAG bei mir eintrafen. Dauerte halt durch die Feiertage über den großen Teich etwas länger. Aber ich konnte es wohl nicht erwarten und nutzte die zu klobigen und zu breiten Wasserschiebebilder aus dem Bausatz. Im Nachhinein ärgere ich mich darüber! Speziell auf der Back wirken die roten Streifen über dem Sockel des MK-13-Starters nicht sehr schön...

USS Ford (FFG 54)

USS Ford (FFG 54)

Erneut erfolgte die Bemalung mit Revell-Farben, sm374 für die Bordwände und sm378 für die Decks. Ein ganz leichtes Washing und kleinere Alterungsspuren sollten dem langen Einsatzzeitraum dieses Fregattentyps Rechnung tragen. Die Antennen sind auch hier aus dünnen Besenborsten gestaltet (unkaputtbar!), das Rigging stellte ich mit einem Nylonfaden aus einer Damenstrumpfhose dar. Vorbedruckte Figuren von Eduard geben dem Schiff ein wenig Leben.

USS Ford (FFG 54)

USS Ford (FFG 54)

Wie auch meine beiden Kreuzer der Ticonderoga-Klasse gehörte die USS Ford FFG-54 zur Trägerkampfgruppe der USS Nimitz CVN-68 im Zeitraum 1997-1998, meinem Großdiorama, an dem ich gerade arbeite.

Matthias Pohl,
PMC Fritzlar-Homberg e.V.

Publiziert am 16. Januar 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär Modern > USS Ford (FFG 54)

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog