Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737-800

Boeing 737-800

XA-AMA, Aeroméxico

von Marco Coldewey (1:144 Revell)

Boeing 737-800

Infos zum Original:

Die Geschichte der Aeroméxico reicht bis ins Jahr 1934 zurück, mit Hilfe der PanAm wuchs die Fluglinie immer weiter und übernahm die ersten größeren Flugzeuge vom Typ Douglas DC-3 und DC-4. Mit den ersten beiden Bristol Britannias steuerte man bereits den Ildewild Flughafen in New York an, heute bekannt als John F. Kennedy International Airport. Nach der Verstaatlichung 1959 wurde die Flotte immer weiter ausgebaut und die ersten Jets vom Typ Douglas DC-8 wurden eingeführt. 1972 folgte dann eine Umbenennung auf den heute bekannten Namen, man blieb Douglas treu und war einer der Erstkunden des Großraumflugzeugs DC-10-30. Aeroméxico wurde immer populärer, so wurden in mexikanischen Filmen stets Flugzeuge der Fluglinie gezeigt.

Durch glückliche Investitionen wuchs die Aeroméxico immer weiter und übernahm 2003 ihre erste Boeing 737. 2013 wurden dann als einer der ersten Kunden die neuartigen Spit Scimitar Wings für die Boeing 737 bestellt. Das Leitwerk der Aeroméxico ziert der Adlerkrieger, ein Mitglied der aztekischen Armee.

Boeing 737-800

Die Boeing 737-800 ist die zweitgrößte der New Generation 737 (-600 bis -900), sie wurde als Ersatz für die 737-400 entwickelt und erhielt zahlreiche Verbesserungen. Erstkunde war die deutsche Hapag-Lloyd. Anfangs noch mit normalen Flügel ausgerüstet, wurde 2001 das erste Retrofit mit den neuen Winglets angeboten, auch hier war die Hapag von Anfang an dabei.

Im Zuge der immer größeren Konkurrenz durch die Airbus A320 Familie entschied man sich bei Boeing, die 737 nochmals zu verbessern, als Übergang zur 4. Generation, der Boeing 737MAX. Wieder waren es die Winglets, welche nun eine säbelartige Form haben und auch nach unten gehen. Diese als "Split Scimitar Winglets" bezeichneten Flügelenden werden seit Anfang 2014 genutzt.

Boeing 737-800

Infos zum Bau:

Revell stellt bisher den einzigen Spritzgussbausatz der Boeing 737-800 her. Leider hat dieser Kit zwei neuralgische Punkte, die Triebwerksform und die viel zu klobigen Winglets. Die Winglets bekommt man schon von vielen Aftermarkt Herstellern, jedoch bei den Triebwerken tat sich lange Zeit nichts. Authentic Airliners brachte dann zu Ostern 2014 ein 737 Verbesserungsset heraus. Dies umfasst, neben Triebwerken und den normalen Blended Winglets, auch die Split Scimitars. Grund für mich, so etwas mal zu bauen.

Ich tat mich mit der Auswahl etwas schwer, weil viele Fluggesellschaften diese Winglets einfach nur in Grau lackierten. Bei Aeroméxico wurde ich dann fündig. Die Decals stammen von 26 und Draw Decals, für die Fenster verwendete ich die neuen 3D Fenster von Authentic Airliners. Ansonsten lief der Bau recht unspektakulär ab, die Winglets erfordern jedoch größte Vorsicht beim Bearbeiten, da diese leicht abbrechen.

Boeing 737-800Boeing 737-800Boeing 737-800Boeing 737-800Boeing 737-800Boeing 737-800Boeing 737-800

Boeing 737-800

 

Marco Coldewey,
modellbau.mc84.de

Publiziert am 30. April 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737-800

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog