Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Latécoère 28

Latécoère 28

"Comte de La Vaulx"

von Walter Gagawczuk (1:72 S.B.S Model)

Latécoère 28

In der Zwischenkriegszeit richtete die französische Fluglinie Aéropostale einen Streckendienst zwischen Frankreich und Südamerika über Marokko, Französisch-Westafrika und dem Südatlantik ein. Mangels zuverlässiger Flugzeuge konnte lange Zeit die Post über den Atlantik aber nur mittels Schnellbooten transportiert werden. Erst mit der Latécoère 28 war es möglich auch diesen Teil der Strecke mit Flugzeugen zu bewältigen. Eingeläutet wurde diese Flugverbindung 1930 durch den legendären Flug der „Comte de La Vaulx" von Dakar in Senegal nach Natal in Brasilien. Dies war ein wichtiger Meilenstein und gleichzeitig der Höhepunkt der französischen Flugpostlinie Aéropostale.

Latécoère 28

Das berühmte Flugzeug überlebte den Triumph leider nur kurz. Beim Rückflug über den Atlantik kam es zu einem Ölverlust und der Motor überhitzte. Die Mannschaft wurde gerettet, die „Comte de La Vaulx" versank jedoch im Meer.

Zivile Latécoère sind auf dem Modellbaumarkt nicht gerade sehr verbreitet. Ich war daher doch einigermaßen überrascht, als ich den Bausatz der Latécoère 28 bei dem mir damals unbekannten Hersteller SBS Model aus Ungarn entdeckte.

Der Bausatz besteht aus einer stabilen Schachtel aus Karton mit einem attraktiven Deckelbild, stoßsicher verpackten Einzelteilen aus Resin, Fotoätzteilen sowie einer einfachen aber leicht verständliche Bauanleitung. Die Resinteile sind stabil und sauber gegossen. Die Klarsichtteile - ebenfalls aus Resin - sind dank guter Verpackung ohne Schlieren, Kratzer oder Ähnlichem.

Etwas Arbeit erfordert das Entfernen der Gussteile vom Rumpf und vom Motorgehäuse. Die Passgenauigkeit ist von wenigen Ausnahmen abgesehen sehr gut.

Latécoère 28

Lackiert wurde die Motorgondel mit Alclad Aluminium nach einer Grundierung schwarz glänzend. Für den Kühler auf der Unterseite der Motorgondel habe ich ebenfalls Alclad Farben verwendet, konkret eine Mischung aus Pale Gold und Dark Aluminium. Tragflächen, Seitenflosse, Seitenruder und den oberen Teil des Rumpfs habe ich mit Tamiya weiß lackiert und den restlichen Teil des Rumpfes sowie die Streben und Schwimmer in Rot (FS 11136) von Hobby Color.

Der Transportwagen war nicht im Bausatz inkludiert, sondern wurde gescratcht.

Für diejenigen, die sich für die Geschichte der Aéropostale interessieren, kann ich folgendes Buch empfehlen: Sometimes Eagle‘s Wings, The Saga of Aéropostale, Joy Dunkerley, Create Space Independent Publishing Platform

Latécoère 28Latécoère 28Latécoère 28Latécoère 28Latécoère 28Latécoère 28Latécoère 28

Latécoère 28

 

Walter Gagawczuk

Publiziert am 05. September 2016

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Latécoère 28

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog