Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Kulmbach 2015 Teil 3

Kulmbach 2015 Teil 3

07. bis 09.08.2015

Kulmbach 2015 Teil 3

Dioramen round

Sowohl bei Dioramen round und Dioramen flat wird oft von der Disziplin der Meister gesprochen. Ich nehme an, das ist darauf zurückzuführen, dass hier mehrere Komponenten zusammen kommen: Fantasie, Bemalung, Landschaftsgestaltung, Perspektive. Im Gegensatz zu Büsten und Figuren, deren Rohlinge vorgegeben sind (es sei denn, der Hersteller und Maler sind die selbe Person), muss bei Dioramen das Grundkonzept und Gestaltung meistens komplett selber gestaltet werden. Wobei natürlich bei der Figurenbemalung wesentlich mehr Augenmerk auf der Qualität der Bemalung liegt, die ja wirklich eine Perfektion erreicht hat, die man schon bald mit den alten Meistern vergleichen könnte. Die alten Meister hatten es natürlich wesentlich schwerer. Von der Farbherstellung angefangen bis zur Vorzeichnung. Alles in einer Hand. Heute ist die Zeichnung in der Form der Gravur vorgegeben. Das sieht natürlich auch wieder anders aus, wenn der Graveur und Master-Figuren-Hersteller gleichzeitig der Maler ist. Es ist natürlich auch schwieriger, Rundungen bei einer flat Figur dazustellen, was dieser Bemalung wieder einen eigenen Charme verleiht. Eigentlich müsste es auch einen Wettbewerb für die Hersteller der Figuren und Vignetten und deren fantastische Ideen und deren perfekte Darstellung geben. Im Endeffekt kann man keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Darum halte ich den Ausdrück "Disziplin der Meister" für etwas übertrieben, obwohl er mir gefällt, weil ich selber Dioramenbauer bin.

Kulmbach 2015 Teil 3

Gut, dass das Schwein nur auf Trüffel ausgerichtet ist.Sherlock Holmes und Dr. Watson bereiten sich auf einen neuen Fall vor.Bei dem Diorama gibt es überhaupt nichts zu bemängeln!Kulmbach 2015 Teil 3Tolle DetailsSchönes Diorama mit einer prima Idee (Gerüst und Statue)Kulmbach 2015 Teil 3
Kulmbach 2015 Teil 3Ein Panoptikum der besonderen ArtKulmbach 2015 Teil 3Musketiere von Karsten Pöpping bemaltRichelieus Schergen sind da lang! Die kriegen wir noch!Man sieht die Kälte!Ware von weißer Mann nix gut! Wollen Gewehre!
1:72!1:72 !Kulmbach 2015 Teil 3Kulmbach 2015 Teil 31:72 !1:72 !Kulmbach 2015 Teil 3

Gut, dass das Schwein nur auf Trüffel ausgerichtet ist.

Gut, dass das Schwein nur auf Trüffel ausgerichtet ist. 

Eines der Meisterwerke vom Erik Trauner
Eines der Meisterwerke vom Erik Trauner

Das kommt mir irgendwie bekannt vor (1:72)
Das kommt mir irgendwie bekannt vor (1:72)

Erik Trauner Special

Am Ende von Teil 2 hatte ich ein Schmankerl versprochen. Und das Versprechen will ich jetzt einlösen. Ich hatte während dieser Ausstellung ja lange das Vergnügen, mit dem Erik zu sprechen. Wir haben schnell gemerkt, dass wir auf einer Wellenlänge liegen. Und so kam es dazu, dass mir der Erik zum Einen seine neuesten Rohlinge, unter anderem die Fortsetzung der Araber-Serie, gezeigt hat, die mich brennend interessierten. Zum Anderen konnte ich Dioramen von ihm sehen, die seit 20 Jahren nicht mehr das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben (eine Leihgabe kam zurück).

Man kann dieselbe Wellenlänge in den Gesichtern erkennen.
Man kann dieselbe Wellenlänge in den Gesichtern erkennen.

Am Nebentisch der Werner Fischmann (auf ihn komme ich anschließend zu sprechen).
Am Nebentisch der Werner Fischmann (auf ihn komme ich anschließend zu sprechen).

Die Spannung steigt!
Die Spannung steigt!

Ein Griff in die Schatzkiste
Ein Griff in die Schatzkiste

Fachsimpeln - Wolfgang, die Dächer könnten aber scho a bisserl a Alterung vertragn - Des is aber a Neubau, Erik!
Fachsimpeln - Wolfgang, die Dächer könnten aber scho a bisserl a Alterung vertragn - Des is aber a Neubau, Erik!

Eines schon mal vorweg: Es wird noch einiges Neues in der nächsten Zeit von Nikolai (Eriks Label) in bewährter Qualität geben: Tiere (wie z.B. Wolfsrudel), Piraten, Araber, Schiffszubehör. Ich habe die Rohlinge von Arabern (z.B. Wasserträger, Zivilist, der im Brunnen seine Füsse wäscht), arabischer Brunnen, Wolfsrudel, Elefant etc. gesehen. Produziert und vertrieben werden die Figuren von Michael Cremerius. Ich  bin begeistert und kann die Produktion kaum noch erwarten. Leider kann ich die Master-Figuren noch nicht zeigen, was verständlich ist, wenn man an die Vielzahl der Konkurrenten denkt. Seine bisherigen Produktionen und Dioramen kann man sehen unter: www.diorama-dreamland.at. Die Produktpalette ist auf folgenden Internetseiten  zu finden: www.germania-figuren.com

www.shop2015.fredericus-rex.de

www.fuhrmann-figuren-shop.de

www.kamar-zinnfiguren.de

www.tracks-n-troops.eu/shop

Die verschollenen Dioramen

Im Gegensatz zu den Rohlingen darf ich die Dioramen nun endlich der Öffentlichkeit zugänglich machen. Sie wurden vor ca. 20 Jahren geschaffen. Besonders lustig ist eines, das den Erik bei seinem Urlaub in Kreta in 1993 zeigt. Insider, welche seine Mojo-Bluesband kennen, können sich sicher noch an sein damaliges Aussehen im Stil der damaligen Zeit erinnern (Frisur, Bart). Die Landschaftsgestaltung hat er mit Naturalien aus Kreta vorgenommen (Sand, Steine). Auch das Fahrzeug ist identisch.

Archäologen am Werk
Archäologen am Werk

Kulmbach 2015 Teil 3Mongolen bei der BärenjagdKulmbach 2015 Teil 3Afrika in 1:87Das Diorama ist herrlich schmutzig!Fischfang in Ägypten. Ganz klasse finde ich die Darstellung der Bewegung der Fische.Kulmbach 2015 Teil 3

Kulmbach 2015 Teil 3

 

Urlaub auf Kreta 1993. Mal ehrlich, Freunde - Hättet ihr den Erik erkannt?
Urlaub auf Kreta 1993. Mal ehrlich, Freunde - Hättet ihr den Erik erkannt?

Ehrungen

Für den Erik kam dann am Sonntag vormittag bei der allgemeinen Siegerehrung das besondere Erlebnis: Der Gewinn der Goldmedaille im Wettbewerb für sein Ägypten Diorama. Und im selben Atemzug auch noch die Ehrung für sein Lebenswerk. Danach mussten Erik und ich schmunzeln. So eine Ehrung ist schon toll, aber irgendwie klingt das so nach Ende der Laufbahn. Und die ist noch lange nicht beendet. Gott sei Dank!

Ein Bild für die Bayerische Rundschau
Ein Bild für die Bayerische Rundschau

...und ein Bild fürs Modellversium
...und ein Bild fürs Modellversium

Der Franz überreicht die Medaille für das Ägypten Dio und die Auszeichnung für das Lebenswerk.
Der Franz überreicht die Medaille für das Ägypten Dio und die Auszeichnung für das Lebenswerk.

Kulmbach 2015 Teil 3

Werner Fischmann aus Altensteig

Den Werner habe ich am Biertisch kennengelernt. Er hat mir erzählt, dass sein Lebenswerk, ein Zinnfigurenkabinett, im Museum des Alten Schlosses in Altensteig beheimatet ist. Man kann dort von ihm über 7000 Zinnfiguren und etwa 40 Dioramen besichtigen. Dargestellt werden historische Szenen und Ereignisse der Weltgeschichte. An Sonntagen zeigt der Werner den kleinen und großen Besuchern, wie man Zinn gießt. Er lebt seit 54 Jahren in Altensteig und während dieser Zeit ist auch die Leidenschaft für sein Hobby immer stärker geworden. Er ist schon in seiner Kindheit durch seinen Großvater an die Kunst des Zinngießens herangeführt worden. Karl May und Geschichtsbücher waren die Hauptantriebsfedern zu seiner Leidenschaft. Es versteht sich von selbst, dass er von Anbeginn Besucher der Kulmbacher Zinnfigurenbörse ist. 

Wir sind Teile einer großen Familie.
Wir sind Teile einer großen Familie.

Es gibt noch eine Fortsetzung

Im letzten Teil widmen wir uns den flat Dioramen, begleitet von ein paar Interviews und einer Sensation für den Figuren- und Diorama-Begeisterten. Selbst schuld, wer da nicht reinschaut!

Wolfgang Hartung

Publiziert am 20. August 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Kulmbach 2015 Teil 3

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog