Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > IFA P3

IFA P3

von Carsten Görnhardt (1:35 Eigenbau)

IFA P3

Heute möchte ich euch mein neustes Modell in 1:35 vorstellen, den Sachsenring/Horch P 3.

Technische Daten des Originals:

  • Länge / Breite / Höhe: 3,71 m / 1,95 m / 1,95 m
  • Leermasse: 1860 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2560 kg
  • Motor: Sechszylinder-Ottomotor, Typ OM6-35L
  • Hubraum: 2407 cm
  • Leistung: 55 kW (75 PS)
  • Verbrauch: ca. 24 l/100 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 95
  • Aufbau: Kastenrahmen, offene Karosserie aus Stahlblech, Spriegelgestell, Planenverdeck, abklappbare Windschutzscheibe, meist als Dreitürer, nur etwa zwei Dutzend als Viertürer mit Cabrioverdeck für Führungspersonal
  • Sitzplätze: 5 bis 7 (dreitürig)

Es wurden zwischen 1950 - 1966 etwa 3.000 P3 gebaut.

IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3

IFA P3

 

Eigentlich wollte ich aus einem ausgedienten Wolf den P3 umbauen, aber nichts passte auch nur annähernd. Da musste halt ein Steyr Kommandowagen von Tamiya herhalten. Von diesem nahm ich das Fahrgestell samt Achsen und passte alles an den P3 an. Der Rahmen wurde gekürzt und die Achsen verbreitert. Die Karosserie baute ich aus verschiedensten Materialien: 0,5/1.0 mm Sheets und Profile sowie Alu- und Kupferblech, Zahnstocher und unterschiedlichem Draht.

IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3IFA P3

IFA P3

 

Als nächsten versuchte ich mich am Verdeck. Ich umwickelte die Karosserie mit Frischhaltefolie und brachte darauf mit einem weichen Pinsel und verdünntem Holzleim ein Zellstofftaschentuch auf. Somit hing das durchfeuchtete Taschentuch nicht durch und die Folie ließ sich nach dem Aushärten ohne Probleme von Karosserie und Taschentuch trennen.

IFA P3

Nach dem Aushärten konnte ich die "Plane" gut zurechtschneiden. Es kamen dann noch die Seiten- und Heckscheibe hinein sowie die Zurrriemchen und fertig war sie schon. Für die Frontscheibe musste mal wieder eine Schokoladenpralienenpackung herhalten. Die klebe ich zuerst mit durchsichtigem Klebeband ab, welches erst nach dem Lackieren entfernt wird.

IFA P3

Als letztes ging es nun an die Sitze und Farbe. Ein Bastelkollege gab mir einen guten Tipp, um die Sitze zu beziehen. Dazu musste ich aber erstmal ein paar Storck-Riesen verputzen, damit ich an das Bonbonpapier kam - fiel mir nicht sehr schwer! Die Räder sponserte ein UAZ von Trumpeter. Als Farben nahm ich Email-Color von Revell, Ölfarbe und Pigmente von MiG.

IFA P3

IFA P3

IFA P3

IFA P3

Carsten Görnhardt

Publiziert am 08. März 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > IFA P3

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog