Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M109A3 Shop Van

M109A3 Shop Van

1st Armored Division

von Dieter Müller (1:35 AFV Club)

M109A3 Shop Van

Gebaut habe ich diesen noch relativ neuen Bausatz von AFV Club, weil ich ein paar Fotos des Originals habe, und  weil dieser M109 sehr verschlissen war. Dargestellt ist ein Fahrzeug des F- Troop, 1st Squadron,1st Cavalry Regiment, der 1st Armored Division, die in Büdingen, Hessen stationiert war.

Der Truck veränderte ein paar Mal das Aussehen. Ich habe ihn dargestellt, wie er Anfang der 1990er aussah, und "Jose & Chopper" hieß. Später wurde aus der Fahrzeugnummer F-62 die F-20, er trug auch mal den Namen "The Great Hope". Nach und nach verschwanden auch die Reste einer provisorischen Wintertarnung.

M109A3 Shop Van

Den Truck baute ich weitgehend aus dem Kasten (inkl. Inneneinrichtung), dann erfolgten die Änderungen, die eigentlich nur den Aufbau betreffen. Am Shelter verschwanden rechts zwei Führungen für die Sichtschutzklappen, eine Antenne wurde neu aufgebaut, ein zweites Lüfterrohr ergänzt, Kabel gelegt. Verwendet wurde das Bausatz-Hardtop und zusätzlich eine Figur von Tamiya.

M109A3 Shop Van

Ich habe sehr, sehr viel Zeit für die Lackierung gebraucht, unzählige Retuschen vorgenommen, bis es so aussah wie das Original. Grundanstrich war ein verblasstes Forrest Green. Besonderheiten waren diverse Abweichungen vom MERDC Plan, drei überlackierte Winkel vom ersten Golfkrieg an Türen und Aufbau,  eine teilweise noch vorhandene Wintertarnung, bei der auch vor den Scheiben nicht Halt gemacht und aufgepinselt wurde(!). An manchen Stellen wurde sie belassen, teilweise oder auch ganz mit einer anderen Farbe überlackiert. Ebenso sehr viele Ausbesserungen, die teils von Hand, teils mit Airbrush vorgenommen wurden. Vor allem die rechte Seite des Aufbaus war übersät mit Retuschen. 

M109A3 Shop Van

Die Decals stammen von Perfect Scale, teils von einem anderen M35A2 Kit. Die Zahl "96" für die Türen sind aus dem Bausatz, und wurden nachträglich mit Weiß überlackiert. Die US-Flagge im Inneren der Fahrerkabine stellte ich selbst her, ebenso die Rkl vom Aufbau. Der Aufbau war an vielen Stellen stark verrostet. 

M109A3 Shop Van

Manche der an vielen Stellen zusätzlich aufgebrachten schwarzen Streifen lackierte ich frei, teils mit Hilfe von UHU Patafix, oder Schablonen aus Malertape. Gealtert habe ich den Truck mit der Trockenmalmethode, Tamiya Panel Line Accent Color, Ölfarben, Chipping Fluid, Pigmenten und Stiften.

M109A3 Shop Van

Dieter Müller

Publiziert am 02. Mai 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M109A3 Shop Van

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog