Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > SpPz 2 Luchs

SpPz 2 Luchs

von Stefan Schacht (1:72 Revell)

SpPz 2 Luchs

Das Modell

Der SpPz 2 Luchs ist ein 8-Rad-Spähpanzer, der von der Bundeswehr von 1975 bis 2008 eingesetzt wurde. Der 1:72er Bausatz des Luchs von Revell ist gut detailliert. Besonders fällt das aufwendig gestaltete Fahrwerk auf. Auch wenn man hinterher davon nicht viel sieht, sollte man sich für das Fahrwerk etwas Zeit zum Zusammenbauen und Ausrichten nehmen. Die Passgenauigkeit ist gut, sodass ich nach dem Trockenanpassen und Kleben nur an wenigen Stellen gespachtelt habe. Auch wenn dieser Bausatz noch die Möglichkeit zu kleinen Verbesserungen bietet, habe ich das Modell aus der Schachtel gebaut, da es mir im Wesentlichen um die Lackierung ging.

SpPz 2 Luchs

Die Lackierung

Hier habe ich ein paar für mich neue Techniken ausprobiert. Die Basis bildet eine Grundierung mit Vallejofarben in Bronzegrün. Danach ging es mit dem Tarnschema weiter, das ich freihand mit hoch verdünnten Hansa-Airbrushfarben lackiert habe. Zum Verdünnen habe ich eine leere Mischflasche zur Hälfte mit der Verdünnung X-20A von Tamiya gefüllt und nur ca. 10 bis 20 Tropfen der Farbe dazugegeben. Um das richtige Mischungsverhältnis zu finden, habe ich mehrere Versuche gebraucht. Benutzt habe ich die Evolution mit 0.15mm Düse, Endanschlag, um den immer gleichen feinen Farbübergang zu erhalten, und dem PFC-Ventil zur Feinregulierung des Luftdrucks. Es ist dann zwar noch ein kleines Geduldspiel, da man die Düse manchmal reinigen muss, aber ich denke das Ergebnis spricht für sich. Nach dem Tarnschema wurden die Details, wie das Bordwerkzeug, bemalt und die Decals aufgebracht. Hier habe ich auf Truckline zurückgegriffen, da ich einen normalen Luchs der Bundeswehr bauen wollte.

SpPz 2 Luchs

Weiter ging es mit einem Washing mit den neuen Farben von Vallejo (Nr. 73200 bis 73203). Mit diesen Tönen kann man schöne Effekte setzen, sollte aber aufgrund der kurzen Trockenzeiten nur in kleinen Bereichen und mit viel Wasser arbeiten. Danach habe ich die Verschmutzungen mit Pigmenten aufgebracht. Dazu habe ich zwei verschiedene Techniken verwendet. Auf der Unterseite des Modells habe ich vorher mit dem Pinsel verdünnten Acrylklarlack aufgebracht und anschließend die Pigmente aufgestreut. So kann man eine etwas dickere Schicht aufbauen. Auf der Fahrzeugoberseite habe ich die Pigmente mit einem feinen alten Pinsel und verdünnten Acrylklarlack aufgetupft. Durch das Mischen von unterschiedlichen Farbtönen kann man so das Modell lebendig gestalten. Den Abschluss bildete danach eine Schicht Klarlack und die Detailbemalung der Lichter.

SpPz 2 Luchs

Weitere Bilder

SpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 Luchs
SpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 LuchsSpPz 2 Luchs

SpPz 2 Luchs

 

Stefan Schacht

Publiziert am 07. Oktober 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > SpPz 2 Luchs

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog