Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1939 > Whippet Mk. A

Whippet Mk. A

von Maik Fuchs (1:35 Emhar)

Whippet Mk. A

Das Original

Der "Whippet" wurde von Sir William Tritton bei der Frima Foster&Co. als Kavalleriepanzer entwickelt, welcher die Durchbrüche der schweren Mark IV Panzer ausnutzen sollte, um dann schnell ins Hinterland vorzustoßen. Der drei- bis vierköpfigen Besatzung standen vier Hotchkiss Maschinengewehre zur Verfügung. Die Produktion der rund 200 Fahrzeuge dieses Typs begann im Oktober 1917. Interessant ist vielleicht noch, dass der "Whippet" der erste japanische Panzer war. Die Japaner setzten sie noch bis in die 30er Jahre ein.

Whippet Mk. A

Das Modell

Der "Whippet" von Emhar leidet wie andere Modelle aus gleichem Hause unter kleineren Passproblemen, die aber den geübten Modellbauer vor keine unlösbaren Aufgaben stellen dürften. Meinen Whippet habe ich soweit komplett aus der Box gebaut. Lediglich für die großen Markierungen habe ich mir Spritzschablonen aus Maskiertape von Tamiya angefertigt, da mir die Decals einfach zu dick waren. Lackiert hab ich ihn mit diversen Email Farben von Revell und ModelMaster. Der Schlamm am Laufwerk ist eine Mischung aus gesiebter Gartenerde und verschiedenen Farb- und Verdünnungsresten.

Whippet Mk. A

Whippet Mk. A

Whippet Mk. A

Maik Fuchs

Publiziert am 31. Mai 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1939 > Whippet Mk. A

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog