Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 9 Famo

Sd.Kfz. 9 Famo

von Peter Segers (1:35 Tamiya)

Sd.Kfz. 9 Famo

Tamiyas 1:35 Famo muss nicht mehr groß vorgestellt werden. Bau und Finishing hat von Anfang bis Ende viel Spaß gemacht. Ich wollte ein out oft he box Modell ohne große Verschmutzungen und abgenutztem Finish bauen. Man könnte sagen mehr als Vitrinenmodell denn als im Einsatz befindliches Dioramenmodell.

Der Famo ist sehr empfehlenswert und wird Tamiyas Ruf als High End Qualitäts-Hersteller trotz der heutzutage großen Konkurrenz gerecht.

Nach dem recht unkomplizierten Zusammenbau erfolgte das Finishing anhand der folgenden Arbeitsschritte:

  • Grundierung (dunkelbraune Vallejo Grundierung) und drei Lack-Schichten (Sand und Erdbraun in verschiedenen Abtönungen von Vallejo Acrylics)
  • Pre-Shading (drei Töne Sandfarben, jede heller als die davor, Vallejo)
  • Detailbemalung (Lichter, Spiegel, Metalloberflächen, Räder, Ketten, ... mit Humbrol Enamels)
  • Glänzender Klarlacküberzug als Vorbereitung für die Decals + Decals + noch ein glänzender Klarlacküberzug als Schutz für die Decals.
  • 4 Filter (Erdtöne zur Alterung, Abnutzungserscheinungen mit Sand und Beige-Tönen. Alle Filter mit 5% Vallejo-Farbe und Verdünner)
  • 3 Washes (Dunkelgrau, Dunkle Erd- und Sandfarbe mit Winsor&Newton Oil Colors. Weniger als 5% Farbe mit W&N Sansodor Terpentin verdünnt.)
  • Weathering mit verschiedenen Farben (hauptsächlich Humbrol Enamel Erd- und Sandtöne per Drybrushing)
  • Detail-Schattierungen
  • Matter Klarlacküberzug
Sd.Kfz. 9 FamoSd.Kfz. 9 FamoSd.Kfz. 9 FamoSd.Kfz. 9 FamoSd.Kfz. 9 FamoSd.Kfz. 9 Famo

Sd.Kfz. 9 Famo

 

Peter Segers

Publiziert am 26. Februar 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 9 Famo

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog