Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > E-100 Flakpanzer

E-100 Flakpanzer

von Michael Franz (1:35 verschiedene Hersteller)

E-100 Flakpanzer

Zum Vorbild

Der Panzerkampfwagen (PzKpfw) E-100 war ein nicht realisiertes Panzerprojekt, das zum Ende des 2. Weltkriegs von der Deutschen Wehrmacht in Auftrag gegeben worden ist.  Es war das schwerste Modell der geplanten neuen E-Serie. Die Entwicklung begann ab 1942 und sollte sämtlichen bisherigen Panzertypen ablösen mit dem Ziel, viele der verwendeten Bauteile zu vereinheitlichen. Die E-Serie umfasste Panzertypen aller Größenklassen, vom 5-t-Waffenträger bis hin zum überschweren 140 Tonnen schweren E-100. Durch die Vereinheitlichung einzelner Baugruppen und die Möglichkeit, Bauteile unter den Fahrzeugen zu tauschen, sollten Kosten gespart, die Ersatzteilbeschaffung vereinfacht und die Wartungsfreundlichkeit erhöht werden.

E-100 Flakpanzer

Am Ende blieb es jedoch bei Reißbrettstudien der deutschen Wehrmacht, einzig die Entwicklung des E-100 wurde weiter vorangetrieben, bis 1943 ein erster Produktionsauftrag erteilt wurde. Aufgrund der aufkommenden Ressourcenknappheit verbot Adolf Hitler jedoch die Weiterentwicklung überschwerer Kampfpanzer, so dass die Arbeiten nur noch auf Sparflamme weiter verfolgt wurden. Bis Ende Mai 1945 wurde lediglich eine einzelne Wanne und die Ketten fertig gestellt, die nach Kriegsende nach England zu Testzwecken verfrachtet wurden.

E-100 Flakpanzer

Der Bausatz

Der Hersteller Amusing Hobby bietet mit dem Panzerkampfwagen E-100 eine Serie der sogenannten Reißbrettpanzer an, die mit verschiedenen Turmvarianten ausgestattet werden. Bei allen Versionen handelt es sich um "What if"-Modelle, die in der Realität nie zum Einsatz gekommen sind. Der Bausatz ist sehr gut detailliert und hervorragend produziert aus hellgrauen Kunststoffteilen ohne jegliche Inneneinrichtung. Die Einzelgliederkette ist klickbar und dadurch beweglich gestaltet. Für das Fahrwerk liegen funktionsfähige Federn aus Kunststoff bei, so dass eine realistische Federung des Panzers darstellbar ist, soll er auf unebenem Gelände platziert werden.

E-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 Flakpanzer

E-100 Flakpanzer

 

Fotoätzteile von Voyager, Metallkette von Friul sowie aus Aluminium gedrehte Flakrohre kommen als Zubehör zur Anwendung. Weiterhin werden Plastik-Sheet, Plastikprofile sowie Messingplatten und -Gitter zur Anwendung kommen, sowie weitere scratch gebaute Elemente - es erfolgt ein weitgehender Umbau des Fahrzeugs.

E-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 FlakpanzerE-100 Flakpanzer

E-100 Flakpanzer

 

Als Basis wird das Modell in einem Diorama Platz finden, welches eine zerstörte Fabrik oder Fertigungshalle darstellen soll.

E-100 Flakpanzer

Michael Franz,
www.world-in-scale.de

Publiziert am 20. Februar 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > E-100 Flakpanzer

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog