Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Vought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

von Nenad Kostic (1:32 Fisher Model & Pattern)

Vought F7U-3M Cutlass

Der Bausatz besteht komplett aus Resin, lediglich das Fahrwerk ist aus Weißmetall gegossen. Gebaut wurde "out of the box" mit viel Eigeninitiative und Schweiß.

Die Flügel wurden in einen Zentrierkeil gesteckt und mit Sekundenkleber fixiert. Danach wurde diese Konstruktion auf die obere Rumpfschale aufgesetzt und verklebt. Die untere Rumpfschale wurde mit zwei dicken Drähten geweitet und stabilisiert, damit später beim Verkleben die Übergänge möglichst glatt und eben verlaufen.

Vought F7U-3M Cutlass

Die MG-Läufe an den Lufteinläufen wurden aufgebohrt und die Lamellen der Turbinen wurden zusammengeklebt. Die Enden der Lufteinläufe und die hintere Fläche der Turbinen wurden verschliffen, damit am Ende eine spaltfreie Verbindung zu Stande kommt und das Ganze auch im Rumpfinneren Platz findet.

Vought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

 

Was beim Öffnen der Kiste noch sehr imposant wirkte, entpuppt sich von Schritt zu Schritt als Riesen-Flop der Firma Fisher-Models. Einer der vielen Negativpunkte ist die nur bebilderte Bauanleitung mit Text, jedoch ohne jegliche Nummerierung. Viele Schritte wurden nicht erklärt und wichtige Details wurden überhaupt nicht erwähnt.

Fangen wir also mal mit dem Cockpit an. Das HUD-Display musste von mir selber nachträglich "gescratcht" werden. G-Meter und weitere Messanzeigen mussten nachträglich angebracht werden, ohne dass diese in der Bauanleitung überhaupt erwähnt oder geschweige denn abgelichtet wurden. Die Cockpitverkabelung wurde in Eigeninitiative angefertigt.

Vought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

 

Der Übergang von Cockpitbereich zum Rumpfsegment ist derartig mies gestaltet, dass dies schon als grob fahrlässig angesehen werden kann. Beim Trocken-Anpassen stellte sich nämlich heraus, dass beide Teile nicht einmal in den Geschichten der Gebrüder Grimm passen können. Es zeichnet sich nämlich ein riesiger Versatz auf, ca. 0,6 mm, welcher nicht einmal durch Schleifen herauszuholen ist. Nach dieser Geschichte war mir klar, dass Milliput "Yellow" zum Einsatz kommen wird.

Vought F7U-3M Cutlass

Grundiert wurde mit Mr. Resin Primer und die Lackierung erfolgte durch Mr.Hobby Super Metallic „Chrome-Silver" für die Basis und zusätzlich mit Revell Aluminium für die dunkleren Bleche. Die Triebwerke wurden mit Mr.Hobby Super Metallic „Stainless Steel" und „Super-Iron" lackiert. Die Metallic Farben von Mr.Hobby sind einfach nur genial, denn sie trocknen glatt aus und haben einen realistischen Metallic-Schimmer. Ein Polieren entfällt bei diesen Farben. Gealtert wurde mit einem schwarz-grauen Aquarell-Farbton von „Schmincke". Ruß und Ölspuren wurden mit einem schwarzen Lidschatten von „Manhattan-Cosmetics" nachgeahmt.

Vought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M Cutlass
Vought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M CutlassVought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

 

Nenad Kostic

Publiziert am 16. November 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Vought F7U-3M Cutlass

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog