Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Chance Vought F4U-4 Corsair

Chance Vought F4U-4 Corsair

von Andrew Johnson (1:72 Revell)

Chance Vought F4U-4 Corsair

Obwohl der Koreakrieg als erster Konflikt bekannt ist, bei dem Düsenjets zum Einsatz kamen, war es tatsächlich so, dass die meisten Missionen von Flugzeugen mit Kolbenmotoren aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs geflogen wurden. Für die US Navy bedeutete dies, dass die Corsair wieder zum Einsatz kam.

Chance Vought F4U-4 Corsair

Diesmal zeige ich die F4U-4 Corsair von Revell, die ich mit Ätzteilen von Eduard verfeinert habe. Die Abziehbilder sind von Print Scale, ich habe mich für die Maschine von Lt Pullman der VF-193 entschieden, die im August 1952 an Bord der USS Princeton stationiert war. Die Abziehbilder sind hauchdünn und falten sich schon vom bloßen Ansehen in sich zusammen. Die verwendeten Farben stammen aus der neuen AK-Reihe, die sich sehr gut verarbeiten ließen.

Chance Vought F4U-4 Corsair

Die den Kit kann man von zwei Seiten betrachten: einerseits ist das Cockpit nicht korrekt für die F4U-4 (hier war Eduard die Rettung), der Kinnlufteinlass musste ausgefräst werden und die Flügelbewaffnung mit sechs cal .50 MG´s erlaubt nur die Darstellung einer frühen F4U-4. Andererseits sind die Panellines für diesen Maßstab perfekt ausgeführt.

Chance Vought F4U-4 Corsair

Das Deck und die Kulisse stammen von Coastal Kits. Die Figur, die ein Mitglied der Decksbesatzung darstellt, ist von Reedoak. Sie passt zwar nicht in die Zeit, aber zumindest bekommt man einen Eindruck von der Größe des Flugzeuges.

Chance Vought F4U-4 Corsair

Andrew Johnson

Publiziert am 24. Juni 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Chance Vought F4U-4 Corsair

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog