Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

von Herbert Engelhard (1:72 Academy)

North American F-86F Sabre

Meine Sabre ist rein aus der Box entstanden, einzige Zugabe war die Pilotenfigur aus der Restekiste. Der Zusammenbau ging ziemlich reibungslos vonstatten. Da ich meine Modelle gerne im Flug darstelle, habe ich regelmäßig das Problem, dass die Fahrwerksklappem im geschlossenen Zustand meist nicht passen. So auch hier. Da hilft nur langwieriges probieren und danach meist spachteln und verschleifen.

Lackiert habe ich das Modell mit Revell Aluminium. Ist zwar nicht so hochglänzend und sauber wie Alclad, passt aber denke ich zum Modell, das auch kein neues Flugzeug darstellen soll. Nach dem Lackieren kamen die Decals. Ich wollte einmal ausprobieren, ob sich die breiten farbigen Streifen mit genügend Weichmacher anpassen. Hat dann aber erst nach unzähligen Versuchen gerade so akzeptabel geklappt. Also besser die breiten Streifen abkleben und lackieren.

Nach den Decals kam das Washing mit Aquarellfarben aus der Tube. Da kann man den Überschuß schön mit Wasser entfernen. Dann noch etwas verschmutzen mit Tamiya-Pigmenten und zum Schluß eine Schicht Revell-Mattlack. Das Modell stellt die F-86F von Capt. Charles McSwain von der 39th FIS/ 51st FIW dar, die 1953 in Suwon, Korea, stationiert war.

Ein netter Bausatz für Zwischendurch, der etwas Farbe ins Regal bringt.

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

North American F-86F Sabre

Herbert Engelhard

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > North American F-86F Sabre

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog