Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Douglas DC-3

Douglas DC-3

"Sleeper"

von Andrew Johnson (1:72 Airfix)

Douglas DC-3

Die DC-3 'Sleeper' wurde ursprünglich von American Airlines in Auftrag gegeben, da sie der Ansicht waren, dass der Rumpf der DC-2 für Liegeplätze zu schmal war. Die DC-3 wurde später durch die USAAF als C-47 „Dakota“ zum Transportflugzeug modifiziert. 46 Squadron flog mit der Dakota während der Berliner Luftbrücke im Jahr 1948 von Wunsdorf nach Berlin Gatow. Die britischen Truppen waren die ersten, die die Möglichkeit zur Versorgung von Berlin durch die Luft prüften und begannen mit den ersten Flügen nach Berlin, um ihre Truppen, aber auch die Bevölkerung, zu versorgen. Amerikaner und Franzosen waren zunächst angesichts der sowjetischen Blockade skeptisch, ob eine Versorgung mit Erfolg durchzuführen sei. Zum Glück verlagerte Präsident Truman die gesamten verfügbaren Ressourcen des US-Staates in dieses Vorhaben, um dann die Luftbrücke zu einem Erfolg zu bringen und Russland schließlich zur Aufgabe der Blockade zu bewegen.

Douglas DC-3

Der Airfix-Bausatz wurde mit Ätzteilen von Eduard ergänzt, von Quickboost stammen die Exhaus's und die P&W-Motoren.

Die Panellinies wurden teilweise verspachtelt und dann neu 'vernietet'. Die U-förmige Antenne wurde hinter der Kuppel versetzt und der Rumpf mit einer Gee-Antenne ausgestattete. Mit Hilfe von Decals der Firma Xtadecal konnte das Flugzeug der 46 Squadron dargestellt werden, das normalerweise im Jahr 1948 bei Oakington stationiert war.

Douglas DC-3

Douglas DC-3

Douglas DC-3

Andrew Johnson

Publiziert am 04. November 2016

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Douglas DC-3

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog