Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 189 A-1

Focke-Wulf Fw 189 A-1

von Johannes Kreutzer (1:72 Italeri)

Focke-Wulf Fw 189 A-1

Zum Original:

Dieses eigenartige Flugzeug, von sowjetischen Soldaten als "Rahmen" bezeichnet, war ursprünglich als Mehrzweckmaschine mit schnell auswechselbarer Gondel zwischen den Rümpfen gedacht. Die Fw 189 Uhu wurde auf Grund einer Leistungsbeschreibung des Reichsluftfahrtministerium von Februar 1937 für einen Nahaufklärer von Kurt Tank entwickelt. Die Konstruktion begann im April 1937, im Juli 1938 führte Tank persönlich den Erstflug durch. Die Gesamtproduktion der Fw 189 Uhu belief sich auf 864 Flugzeuge, die zwischen 1940 und 1943 im Prager Aero-Werk und von SNCASO in Bordeaux-Mérignac gefertigt wurden.

Focke-Wulf Fw 189 A-1

Zum Modell:

Im Rahmen unseres Themenbaus 2005 „Luftaufklärung“ fiel meine Wahl auf dieses sicherlich außergewöhnliche Modell. Die ursprüngliche Pavla Form ist von Italeri unverändert übernommen und mit neuen Decals ausgestattet worden. Das so scheinbar leicht zusammenzustellende Modell entpuppte sich schon nach kurzer Zeit als ein typischer Vertreter der Gattung Short-Run. Dementsprechend waren von Anfang an Spachtel und Schleifpapier meine ständigen Begleiter bei der Erstellung dieses Modells. Ein paar Mal schwebte es schon über dem Abgrund (in Form eines Mülleimers), aber die Motivation meiner Clubkollegen Christoph Erkens und Holger Barufe ließen mich den Kit, zwar mit leichter Verspätung, aber doch fertig werden. Das Modell stellt eine nicht näher bezeichnete Einsatzmaschine an der Ostfront 1944 dar.

Focke-Wulf Fw 189 A-1

Focke-Wulf Fw 189 A-1

Johannes Kreutzer

Publiziert am 15. Februar 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 189 A-1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog