Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Chance Vought F4U-7 Corsair

Chance Vought F4U-7 Corsair

von Sven Modrzik (1:48 Revell)

Chance Vought F4U-7 Corsair

Die Corsair F4 U7 flog zu Zeit der Suezkrise im November 1956 - beim Unternehmen Mousquetaire, zugehörig der 12. Flotille - der Pilot hieß Dolley. Zum Bausatz ist zu sagen, dass er aus der Form von Hasegawa stammt und soweit ganz okay war. Es liegt ein Revelltypischer super Decalbogen bei. Der Bausatz hat nur ein paar techn. Fehler. Des einen, dass das Cockpit das eines Nachtjägers F4U5N ist.

Chance Vought F4U-7 Corsair

Da gibt es aber ein hervorragendes Ersatzcockpit von True-Details, was ich auch benutzte und zweitens stimmen die Reifen nicht, da sie zu schmal sind, was ich aber zu spät erfahren habe.

Chance Vought F4U-7 Corsair

Der Bau verlief soweit reibungslos. Spachteln mußte ich am Rumpf-Flügelübergang und an der Motorhaube. Die schwarz-gelben Streifen habe ich lackiert. Lackiert wurde mit Revellfarben.

Chance Vought F4U-7 Corsair

Sven Modrzik

Publiziert am 30. März 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Chance Vought F4U-7 Corsair

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog