Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > F4U-7 Corsair

F4U-7 Corsair

(Revell - Nr. 04590)

Revell - F4U-7 Corsair

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04590 - F4U-7 Corsair
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 15 €
Inhalt:
  • 8 Gießäste in hellgrauem Plastik
  • 1 Gießast in klarem Plastik
  • 4 Polycaps
  • Besprechung:

    Die F4U-7 war die letzte Version dieses legendären Trägerflugzeuges. Erst 1952 wurde sie bei der franzosischen Marine in Dienst gestellt (neben einigen AU-1-Modellen). Insgesamt wurden 94 Maschinen beschafft und bei den Flottillen 12, 14, 15 und 17 eingesetzt. Sie flogen Kampfeinsätze während der Suez-Krise 1954 und zwei Jahre später im Rahmen des Algerienkrieges. 1964 wurden die verbliebenen Maschinen endgültig außer Dienst gestellt.

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Der Bausatz präsentiert sich in gewohnt guter Spritzqualität. Insgesamt 150 Teile gilt es zu verbauen. Die Detaillierung ist durchweg gut, lediglich die Seitenwände im Cockpit sind vollständig glatt. Im Original ist dort zwar auch nicht viel, aber ganz leer ist dieser Bereich nicht. Der Rest vom Cockpit ist sehr gut gemacht, beim Instrumentenbrett sind sogar die Zeiger und Skalen erkennbar. Der Motor und die Fahrwerksschächte können noch mit diversen Leitungen versehen werden, was aber nicht unbedingt notwendig ist. Die Panellines sind versenkt dargestellt und sehr fein. Bei den Tragflächen hat man die Möglichkeit die Landeklappen im ausgefahrenem Zustand darzustellen. An Außenlasten liegen 2 Zusatztanks, 2 500lb Bomben und 10 HVAR Raketen bei. Um ein wenig Spachteln und Schleifen wird man dennoch nicht herumkommen, es gibt eine prominente Übergangsstelle über der Tragflächenwurzel, hier wird mit wechselbaren Werkzeugeinsätzen gearbeitet um die unterschiedlichen Versionen zu realisieren und das verursacht diesen unschönen Übergang.

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Revell - F4U-7 Corsair

    Der Decalbogen ist wieder einmal sehr umfangreich, der Slogan auf dem Karton trifft hier absolut zu. Der Druck ist gestochen scharf, kein Versatz erkennbar, die Schrift der kleinen Wartungshinweise ist lesbar. Ob man die breiten Decals für die schwarz-gelben Streifen verwendet oder doch besser auflackiert bleibt jedem selbst überlassen. Der Bauplan ist in bekannter Revell-Manier gemacht, diesmal gibt es sogar die Farbangaben mit FS-Code, zumindest für die Hauptfarben.

    Darstellbare Maschinen:
    • F4U-7, No 133684, Flottille 12F, Pilot: SM Dolley, Operation Mousqetaire, Suezkanal 1956
    • F4U-7, No 133678, 57S Escadrille-Ecole de l'Aeronautique Navale 1961
    • F4U-7, No 133683, Karouba-Sidi-Ahmed, Algerien Sommer 1959
    Stärken:
  • Sehr gute Detaillierung
  • "Super Abziehbild"
  • Umfangreiche Aussenlasten
  • Fazit:

    Uneingeschränkt empfehlenswert, ein klasse Bausatz zu einem noch besseren Preis.

    Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 02. Mai 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > F4U-7 Corsair

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

    Modellbauer-Profil
    Frank Richter
    Land: DE
    Beiträge: 32
    Dabei seit: 2003
    Neuste Artikel:
    Mitsubishi Galant GTO 2000GSR
    Mazda 767B

    Alle 32 Beiträge von Frank Richter anschauen.