Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Aichi M6A1-K Nanzan

Aichi M6A1-K Nanzan

von Rolf Karotka (1:72 Tamiya)

Aichi M6A1-K Nanzan

Dieser japanische Flieger, eine Aichi M6A1-K Nanzan, von Tamiya in 1:72, ist der Prototyp bzw. ein Schulflugzeug. Geplant war ein Angriff der Japaner auf den Panamakanal. Bei Aichi wurde schon länger daran gearbeitet, ein auf einem U-Boot stationiertes Flugzeug mittels Katapult zu starten. Der Prototyp bekam die Bezeichnung M6A1 Seiran, der Erstflug war im November 1943. Die Seiran wurde mit einem Lizensbau des Daimler Benz Motors 601 angetrieben. Sie war mit Schwimmern ausgestattet, damit sie nach erfolgtem Einsatz wassern konnte, um dann wieder im U- Boot verstaut zu werden. Zu diesem Zweck wurden spezielle U-Boote gebaut, I-400 genannt. Mit einem Hangar und zwei zusätzlichen Stauräumen für die Schwimmer. An der Seiran konnten die Tragflächen demontiert werden, um sie an die Seite zu klappen, das Höhenruder konnte nach unten geklappt werden und auch das Seitenleitwerk konnte geklappt werden. So verstaut konnten sie nach nur sieben Minuten einsatzklar gemacht werden. Die Seiran kam nie zum Einsatz.

Aichi M6A1-K Nanzan

Die Nanzan war ein Umbau der Seiran, mit Fahrwerk. Dadurch konnte das Seitenleitwerk geändert werden, der obere umklappbare Teil wurde weggelassen. Damit sollte die Erprobung vorangetrieben werden.

Auch sollten sie zur Schulung dienen, um den Angriff auf den Panamakanal bis ins Kleinste zu üben. Das ging sogar soweit, dass ein maßstabsgetreuer Bau des Schleusensystems nachgebaut wurde. Von der Nanzan wurden nur zwei Stück gebaut, wovon eine nach Kriegsende von den USA getestet wurde.

Aichi M6A1-K Nanzan

Zum Modell gibt es nicht viel zu sagen, ordentliche Detaillierung und saubere Gravuren. So wie es immer von jeden Tamiyajünger angepriesen wird. Aber auch Tamiya macht nur in Plastik, Rumpf und Flügel passten auf der Unterseite nicht bündig. Mit etwas Spachtel war die Sache behoben. Schlimmer fand ich da die Klarsichtteile, da musste der Spalt zwischen Rumpf und Kanzel mit Plastikstreifen aufgefüllt werden. Aber ganz passt es immer noch nicht. Sieht man auch jetzt noch. So genug jetzt, nun die Fotos.

Aichi M6A1-K Nanzan

Rolf Karotka

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Aichi M6A1-K Nanzan

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog