Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Arado Ar 196 A-3

Arado Ar 196 A-3

von Rolf Karotka (1:72 Revell)

Arado Ar 196 A-3

Die Arado 196 fand ich als Jugendlicher schon schön und habe sie so mit 13/14 schon mal gebaut. Wie damals üblich war das Basteln mit Freude und dann das fertige Modell das Ziel. Was scherten uns damals Passgenauigkeit, Angüsse und zu dicke Farbe? Stolz ging man zu seinem Papa und präsentierte das Schmuckstück. Natürlich gab es ordentlich Lob und noch stolzer wanderte das Modell auf das Regal.

Erst liebäugelte ich ja mit der 32er Arado, aber das wäre nicht das gleiche gewesen. Also die Wiederauflage von Revell in 72 gekauft und angefangen. Das war fast wie damals, von Rettkowsky kommend, gleich an den Basteltisch gesetzt und angefangen. Nur dauerte es diesmal etwas länger. Was damals an einem Wochenende geschafft wurde, brauchte hier gut drei Wochen.

Aber der Spaß war der gleiche, einfach aus dem Karton zusammenbauen und fertig. Bemalt wurde die Maschine wie immer mit Gunze Farben. In Ermangelung des genauen Farbtons habe ich RLM 70 und 83 genommen, das Blau ist RLM 65.

Die Maschine soll eine Arado der 5./Bordfliegergruppe 196 sein.

Arado Ar 196 A-3

Der Rumpf und die Tragflächen passen sehr gut zusammen, lediglich an der Rückwand des Bordfunker MGs habe ich etwas spachteln müssen. Das Einpassen der Streben in die Schwimmer war da schon etwas mehr Arbeit, aber wenn man sich da Mühe gibt, braucht man auch hier wenig Spachtel. Etwas mehr Mühe hätte ich mir auch geben sollen, sind die Stützen doch nicht ganz Plan in den Schwimmern.

Arado Ar 196 A-3

Arado Ar 196 A-3

Die Grüntöne habe ich grob in der Airbrushpistole vor gemischt, indem ich etwas Blau und ein helles Grau dazu gab. Hochverdünnt habe ich dann den Flieger mit dieser Farbe ausgemalt.

Mit verschiedenen Farbmischungen habe ich dann Nuancen gesetzt. Dann noch Schattieren und ein leichtes partielles Washing.

An den Schwimmern habe ich mit der Salzmethode ein paar Abnutzungen dargestellt. Unter den Schwimmern habe ich es mit Abziehen der Farbe mit Tesafilm versucht. Nun gut, nicht ganz so dolle geworden, aber das sieht keiner, das steht der Flieger ja drauf.

Arado Ar 196 A-3

Arado Ar 196 A-3

Hier die beiden Arados zusammen. Links das alte Modell, rechts das neue alte Modell. Falls ihr den Unterschied nicht seht.

Arado Ar 196 A-3

Und einmal solo. Pinsellackierung mit Humbrol Farben. Ordentlich Versatz beim Zusammenkleben und Grat und Angüsse wurden auch nicht entfernt. Das Modell hat im ganzen weniger Decals als das jetzige auf den Schwimmern.

Arado Ar 196 A-3

Rolf Karotka

Publiziert am 07. September 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Arado Ar 196 A-3

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog