Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Chance Vought F4U-1A Corsair

Chance Vought F4U-1A Corsair

“White 29“ Lt Ira Cassius Kepford (Meets) Captain America!

von Georgios Efthymiadis (1:48 Tamiya)

Chance Vought F4U-1A Corsair

Hallo liebe Modellbaufreunde! Eigentlich pflege ich persönlich keine so große Begeisterung für Propellermaschinen! Aber einige Exemplare waren doch interessante Vertreter der Fliegerei. Wie unter anderem die Vought Corsair, die ich euch gerne präsentieren möchte.

Das Modell ist von Tamiya und dürfte für die meisten von euch allzu gut bekannt sein. Passung und Qualität sind meiner Meinung nach top.

Chance Vought F4U-1A Corsair

Zusammenbau

Der zusammenbau beginnt im Wesentlichen wie so oft zuerst mit dem Cockpit. Das Instrumentenbrett vom Bausatz verfügt zwar über eine gute Detaillierung, ich habe dennoch nicht darauf verzichtet, das farbige fotogeätzte Detailset Zoom FE125 von Eduard einzusetzen. Macht viel Arbeit aus, aber am Ende wird man belohnt.

Des Weiteren verlief der Bau ohne nennenswerte Probleme, die Passung ist ausgezeichnet.

Chance Vought F4U-1A Corsair

Farbgebung

Die Farbgebung machte mir (etwas) Sorgen. Ich konnte nämlich in Grunde genommen keine passenden Übereinstimmungen von ANA-USM-USN und FS finden, und die zahlreichen diversen Hersteller machen ohnehin ihr Ding. Die Farblisten und ihre Farbangaben sind mittlerweile so groß, dass man sich in einem Farbuniversum verliert. Eine Farbanpassung nach Maß führt meistens zum gewünschten Ergebnis! Die genutzte Grundfarbe hierfür war einfach Hum14. Darüber hinaus wurde die Farbe mit Grau-Weiß und Anthrazit abgetönt. Eine Mixtur die nach und nach in mehreren Schritten bearbeitet wurde.

Chance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A Corsair

Chance Vought F4U-1A Corsair

 

Auch die Verwitterung entstand komplett durch das behutsames Aufspritzen mit dem Airbrush. Die leichten Kratzspuren entstanden zum Teil durch den Einsatz eines Silberstiftes und Trockenpinseln, die Maschinen sahen während der Kriegsphase ziemlich „fertig" aus.

Chance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A Corsair

Chance Vought F4U-1A Corsair

 

Abziehbilder

Die Decals stammen von Techmod aus dem Set #48040, das eine sehr attraktive und bekannte Abziehbildervariante anbot. Leider war ich mit der Qualität des Bogens nicht ganz zufrieden. Viele Abziehbilder waren während der Verarbeitung zerfallen und mussten wieder zusammen geflickt werden. Und es gab auch viel Silvering, obwohl das Modell mit Future vorbehandelt wurde! Abhilfe schaffte im Nachhinein ein vorsichtiges und leichtes Einritzen der betroffenen Decals mit einem scharfen Skalpell und der zusätzliche Einsatz von Future.

Chance Vought F4U-1A Corsair

Display Gestaltung

Ich weiß nicht warum und weswegen, aber irgendwie brachte ich immer dieses Flugzeugmuster mit dem Comic Helden Captain America in Verbindung! Wobei eine Grumman Avenger auch passen würde. Aktuell läuft auch die Comicverfilmung in den Kinos (August 2011), und somit denke ich, dass es eine nette Werbung ist, das Modell so zu präsentieren.

Ich hoffe, dass die Darbietung euch erfreut, viel Spaß euch allen beim Basteln und bis demnächst.

Chance Vought F4U-1A Corsair

Weitere Bilder

Chance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A CorsairChance Vought F4U-1A Corsair

Chance Vought F4U-1A Corsair

 

Georgios Efthymiadis

Publiziert am 24. September 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Chance Vought F4U-1A Corsair

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog