Du bist hier: Home > Galerie > Helmut Dominik > Bücker Bü-133C Jungmeister

Bücker Bü-133C Jungmeister

HB-MIB

von Helmut Dominik (1:72 Heller)

Modell Bü-133C HB-MIB
Modell Bü-133C HB-MIB

Nach dem Bau einer Bücker Bü-133 von Planet in 1:32 hatte ich mir schon lange vorgenommen, die zivile Variante von Heller in 1:72 nachzubauen. Ich habe dafür einen älteren Bausatz von 1980 verwendet, den ich noch in meiner Bausatzsammlung zur Verfügung hatte.

Bausatz Bücker Bü-133C / Heller in 1:72

Die Passform ist eher mäßig. Es gibt einiges zu spachteln und schleifen, bevor lackiert werden kann. Das Modell von Heller ist für seine geringe Größe in 1:72 aber bereits sehr gut detailliert ausgeführt.

Bücker Bü-133C Jungmeister

Bücker Bü-133C Jungmeister

Bücker Bü-133C Jungmeister

Dem Bausatz liegt auch ein kleiner Decalbogen bei, der es erlaubt 2 Varianten zu bauen.

Bücker Bü-133C Jungmeister

Ich habe mich wie bereits erwähnt für die zivile Schweizer Version HB-MIB entschieden, aber bei der Bemalung des Modells die HB-MKH als Vorlage genommen.

Foto Sammlung H. Dominik
Foto Sammlung H. Dominik

Ein paar kleine Bauhinweise zum Heller Bausatz:

Grundsätzlich habe ich das Modell out oft he box gebaut und wegen des kleinen Maßstabes in 1:72 mit dem Pinsel bemalt.

Die roten Streifen auf meinem Modell habe ich anhand von zugeschnittenen Folien mit dem Pinsel sehr dünn in mehreren getrennten Arbeitsschritten aufgetragen, so dass keine Farbe unter die Folie laufen konnte. Natürlich musste ich dabei noch als Abschluss mit einem feinen Pinsel einige Feinkorrekturen ausführen. 

Für die Bemalung sollten jedoch zusätzlich folgende Arbeitsschritte beachtet werden.

Als erstes erfolgt der Zusammenbau gemäß Bauanleitung inklusive Rumpf, Seiten- und Höhenleitwerk inklusive dem unteren Hauptflügel. Nach dem Basisspachteln und -schleifen der Fugen wurde die Oberfläche noch vorgrundiert. Als nächsten Schritt wurde nun dieses fertig gestellte Basis-Bauteil mit Model Master Acryl Insignia Gelb mit dem Pinsel lackiert. Nach dem Abtrocknen der Farbe können nun gemäß der erstellten Abdeckfolie die roten Streifen aufgemalt werden. Bei diesem Arbeitsschritt bewährt sich, dass der obere Hauptflügel mit seinen Verstrebungen noch nicht montiert wurde.

Nun kann auch der obere Hauptflügel mit seinen Verstrebungen montiert und mit Isingnia Gelb lackiert werden.

Für die Verspannung habe ich die dafür nötigen Löcher mit einem 0,2mm Bohrer aufgebohrt und einen schwarzen dünnen Nylonfaden als Spanndraht auf Zug gespannt und mit Sekundenleim sauber verklebt.

Farben

Cockpit: RLM 02 Modelmaster

Bückergelb: Model Master Acryl Insignia Gelb

Schweizer Rot: SM 330 von Revell

Das Finish wurde nach dem Anbringen der Decals mit Mr.Metal-Primer per Airbrush durchgeführt.

Bücker Bü-133C Jungmeister

Bücker Bü-133C Jungmeister

Bücker Bü-133C Jungmeister

Bücker Bü-133C Jungmeister

Noch ein paar Angaben zu den Originalbücker HB-MIB und HB-MKH

HB-MIB / U-92

Die "Bücker Jungmeister", wurde 1940 bei Dornier Altenrhein in Lizenz gebaut. Sie wurde von der Schweizer Luftwaffe mit der Nummer U-92 bis 1954 eingesetzt, bevor sie 1954 an den Aero-Club der Schweiz, übergeben und privat bis Ende 1962 als HB-MIB eingesetzt wurde.

1963 wurde sie als F-BLGM, F-BLKM nach Frankreich verkauft.

HB-MKH / U-93

Die "Bücker Jungmeister", wurde 1940 von der Dornier Altenrhein Fabrik in Lizenz gebaut. Sie wurde von der Schweizer Luftwaffe mit der Nummer U-93 bis 1968 eingesetzt

Heutiger Besitzer HB-MKH: Appair AG

Aktueller Stand 2015

Alle Informationen und Fotos wurden freundlicherweise von Herrn Albert Zeller zur Verfügung gestellt.

Die U-93 haben wir vor dem Verkauf des BAZL nach USA gerettet. Eine Zeit lang stand sie im Flieger-Museum in Altenrhein, dann hat Thierry Lestang in seinem Betrieb in Deutschland mit einer Grundüberholung begonnen. Weil die ganze „Übung“ zu lange gedauert hat, haben wir beschlossen, dass er in die Schweiz kommt und bei uns in der Firma arbeitet und die U-93 im Bücker-Museum in Teufen fertig stellt.

Heute ist sie komplett grundüberholt und fertig für die Endlackierung.

Bücker Bü-133C Jungmeister

Flieger-Museum in Altenrhein mit Mustang P-51DBücker Bü-133C JungmeisterBücker Bü-133C JungmeisterWiederaufbau U-93 Im Bückermuseum in TeufenBücker Bü-133C JungmeisterBücker Bü-133C JungmeisterBücker Bü-133C Jungmeister

Flieger-Museum in Altenrhein mit Mustang P-51D

Flieger-Museum in Altenrhein mit Mustang P-51D 

Helmut Dominik

Publiziert am 24. September 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Helmut Dominik > Bücker Bü-133C Jungmeister

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog