Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Burton Island

Burton Island

in What If Lackierung

von Christian Groth (1:288 Revell)

Burton Island

Ich möchte euch heute meine Burton Island von Revell in 1:285 vorstellen. Es handelt sich um einen ziemlich alten Bausatz, der zwischenzeitlich auch einmal unter dem Namen Eastwind verkauft wurde. An der Seite des Aufbaus prangt wunderbar gut zu lesen das Copyright von 1982, ich finde es immer schön, wenn so etwas zu sehen ist. Alle die es stört, können es problemlos wegschleifen. Tatsächlich stammt die Form wahrscheinlich irgendwo aus den 50ern, warum Revell da seine Vergangenheit verschleiert ist mir ein Rätsel, denn verstecken muss sich der Bausatz auch heute gewiss nicht.

Burton Island

Burton Island

Der Bausatz wurde dann als Limited Edition nochmal als Jubiläumsmodell aufgelegt. Trotz des Alters ist der Bausatz leicht und problemlos zu bauen, Grate halten sich sehr in Grenzen, die Detaillierung ist durchaus ansprechend und die Passgenauigkeit ist sogar ziemlich gut. Von Gold Medal Models gibt es sogar einen speziellen Ätzteilesatz, allerdings ist dieser mit 50 Dollar plus Porto relativ teuer. Ich habe mich dagegen entschieden und stattdessen Ätzteile wie Relings aus der allgemeinen Kiste genommen. Das bedeutet immer einen gewissen Eiertanz, weil Standardrelings natürlich erst einmal auf die richtige Länge gebracht werden müssen und meistens ist genau an dieser Stelle keine Relingstütze.

Burton Island

Burton Island

Die Farbgebung entspricht nicht dem Original, der handgemalte Schriftzug ist ebenfalls nicht original, aber ich wollte dem Bausatz eine persönliche Note geben. Den Namenszug "Burton Island" wollte ich badewannentauglich aufmalen, allerdings ist er etwas reichlich viel zu groß ausgefallen. Nach einigem Hin und Her habe ich es aber dabei belassen. Es passt irgendwie zu dem ansonsten auch nicht perfekten Bausatz. In der rauen Wirklichkeit wurde die Bewaffnung des Schiffes mit dem Übergang auf die Coast Guard demontiert. Ich wollte allerdings nicht den relativ großen Unterbau des Geschützes auf dem Vordeck entfernen, da man dabei meistens die Decksstruktur zerstört. Diese ist bei diesem Bausatz aber sehr schön umgesetzt, daher ist das Geschütz mit der restlichen Bewaffnung geblieben.

Burton Island

Burton Island

Auf Originalbildern ist der kleine Hubschrauberhangar schon in frühen Jahren zu sehen, dieser fehlt im Bausatz vollständig. Ich habe den Hangar nachgebaut und dafür dem Hubschrauber die Rotoren eingeklappt. Beim Aushärten des Klebers hat sich der Hangar durch die Spannung leicht verzogen und steht jetzt etwas windschief da. Das störte mich aber nicht so wirklich, daher habe ich ihn so belassen. Der obligatorische Eisenschrottank lässt das Modell in der Wasserlinie schwimmen und sorgt so für einen gewissen Badespaß. Bemalt und gealtert wurde alles mit Revell Aquacolor Farben.

Burton Island

Burton Island

Das Modell ist zwar nicht mehr an jeder Ecke, aber dennoch recht gut verfügbar. Allen, die einfach mal ein relativ simples, aber dennoch ansprechendes Modell bauen möchten, kann ich diesen Bausatz nur wärmstens empfehlen. Nostalgiker werden sowieso schwärmen und sich gerne ein paar Jahrzehnte zurückversetzen lassen, auch alle diejenigen, die sich einmal an einem Eis-Diorama versuchen möchten, werden sicher voll auf ihre Kosten kommen.  

Burton Island

Burton Island

Weitere Bilder

Burton IslandBurton IslandBurton IslandBurton IslandBurton IslandBurton Island

Burton Island

 

Christian Groth

Publiziert am 11. Februar 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Burton Island

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog