Du bist hier: Home > Galerie > Roland Sachsenhofer > Schleicher ASK-21

Schleicher ASK-21

von Roland Sachsenhofer (1:32 Revell)

Schleicher ASK-21

Revell führt eine „Modellpolitik", die immer wieder mit Überraschungen und ungewöhnlicher Auswahl punktet. Meinem Wissenstand nach ist dieser Hersteller auch der einzige, der in den „großen" Maßstäben 1:48 und 1:32 Zivilmaschinen in nennenswerter Anzahl und in durchgehend hervorragender Qualität anbietet.

In der (wie immer auf einer Schmalseite öffnenden) Schachtel findet man eine übersichtliche Anzahl von Teilen in weißem Kunststoff. Die Klarsichtteile, die dem Vorbild entsprechend entscheidend zum Erscheinungsbild beitragen, sind klar und dünn genug ausgefallen, dass man auch bei geschlossener Kanzel einen guten Blick auf den Innenraum werfen könnte.

Schleicher ASK-21

Ich habe sie allerdings geöffnet dargestellt, da die Passung von Kanzel und Rumpf nur mit gröberer Schleiferei herzustellen gewesen wäre. Dies stellt allerdings auch schon den einzigen Minuspunkt dar, den ich diesem Bausatz attestieren muss.

Achtsames Kleben ist bei der Anbringung der Kanzeln auf die Schwenkarme zu empfehlen: geklebt wird schon beinahe in die Klarsichtteil hinein, sodass ich hier unbedingt zu einem glasklar aushärtenden Kleber rate. Allerdings habe ich zusätzlich dazu noch mit einem Tropfen mittelflüssigen Acrylacetat-Kleber vorsichtig nachgebessert, da die Hebelwirkung der langen Kanzelteile auf die punktförmigen Klebestellen nicht zu unterschätzen ist.

Schleicher ASK-21

Die messerscharfen Tragflächenhinterkanten werden von Revell in bewährter Weise ermöglicht: der Gussteil der Tragflächenoberseite beinhaltet Ober- und Unterseiten aller Klappen und die Querruder, der kleinere Bauteil der Flächenunterseite erstreckt sich von dort bis zur Vorderkante.

Die Passgenauigkeit aller Teile - mit Ausnahme der Kanzeln - ist einfach wunderbar, auch die Ausgestaltung des Cockpits mit dem nachgebildeten und angegossenen Gurtzeug kann als gute Lösung gelten. Ich habe diese Details noch ein wenig mit aus Tamiya-Maskierband gefertigten Gurt-Teilen erweitert, um die Körperhaftigkeit dieser Teile zu verbessern.

Schleicher ASK-21

Der weiten Verbreitung dieses Typs angemessen - immerhin wurden bis jetzt über 650 Exemplare gebaut - gibt es die üppige Zahl von neun Decal-Versionen. Ich habe mich für die zwar etwas schlichte, aber trotzdem elegante österreichische Option entschieden.

Revells Text zu diesem bekannten Segelflugzeug streicht die Qualitäten der ASK 21 mit dem Hinweis auf den möglichen Einsatz zur Anfänger- wie Fortgeschrittenenschulung heraus, außerdem werden die bekannt gute Fertigungsqualität, die Einfachheit in der Handhabung - am Boden wie in der Luft - sowie die Wartungsfreundlichkeit als Vorzug und als Begründung für die Beliebtheit der Maschine genannt.

Schleicher ASK-21

Ich finde, all diese guten Eigenschaften kann man auch an der zweiundreißigmal verkleinerten Ausgabe finden!

Meine volle Empfehlung für diesen Bausatz an alle, die eine unkomplizierte und rasch zu verwirklichende Abwechslung aus dem schönen Bereich der zivilen Fliegerei suchen.

So wie es aussieht, wird die ASK 21 nicht lange das einzige zivile Modell in meinem „Vitrinenzoo" bleiben!

Wer sich den zugehörigen Bauprozess ansehen möchte, kann das hier im JAM Forum tun.

Wie immer stehe ich für Anregungen und Fragen offen: ro punkt sachsenhofer at gmx punkt at

Schleicher ASK-21Schleicher ASK-21Schleicher ASK-21Schleicher ASK-21Schleicher ASK-21Schleicher ASK-21

Schleicher ASK-21

 

Roland Sachsenhofer

Publiziert am 26. Mai 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Roland Sachsenhofer > Schleicher ASK-21

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog