Du bist hier: Home > Galerie > Johannes Wipauer > PZL-104 Wilga 35A

PZL-104 Wilga 35A

von Johannes Wipauer (1:72 Amodel)

PZL-104 Wilga 35A

Zum Original

Die Wilga wurde ja bereits einmal in MV vorgestellt, hier nachzulesen. Warum man diesen hochbeinigen, eher eckigen Hochdecker nach einem eigentlich hübschen Singvogel, dem Pirol, benannt hat? Vermutlich Betriebsgeheimnis der Państwowe Zakłady Lotnicze (abgekürzt PZL, zu Deutsch: Staatliche Luftfahrt-Werke) in Polen. Erstflug der allerersten Wilga war 1962, das Vorbild des Modells von Amodel ist eine Wilga 35A, die ab 1967 geflogen ist.

PZL-104 Wilga 35A

Technische Daten:

  • Spannweite: 11,12 m
  • Länge: 8,10 m
  • Höhe: 2,96 m
  • Rüstmasse: 825 kg
  • Zuladung: 405 kg
  • Startmasse: 1230 kg
  • Antrieb: Iwtschenko AI-14R
  • Leistung: 190 kW (258 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
  • Reisegeschwindigkeit: 190 km/h
  • Mindestgeschwindigkeit: 92 km/h
  • Startrollstrecke: 125 m
  • Landerollstrecke: 210 m
  • Steigleistung: 6,3 m/s
  • Gipfelhöhe: 4500 m
  • Reichweite: 680 km

PZL-104 Wilga 35A

Zum Modell

Ganz so ohne nennenswerte Probleme war der Bau meiner Wilga nicht, wobei die Probleme aber eher in der Bauanleitung stecken. Vieles ist ungenau, manches fehlt - Ohne gute Recherche am Vorbild geht es sicher schief. Und obwohl ich sehr viele Vorbildfotos angesehen habe, sind auch mir zwei deutliche Fehler passiert: Die Anlage zum Streuen von Dünger, Pestiziden und ähnlichen landwirtschaftlichen Verbrauchsgütern sollte ganz hart an der unteren Mittellinie montiert sein, sodass sich die beiden dickeren Zylinder fast berühren. Das geht wiederum nur, wenn man die eimerförmige Hutze nicht so, wie es der blaue Pfeil an meinem Modell zeigt, montiert, sondern dort, wohin der gelbe Pfeil zeigt.

PZL-104 Wilga 35A

Nur dann kann man die (nicht im Bausatz enthaltenen) schrägen Stützstreben der Einstiegshilfe korrekt montieren, und dann passt auch die Gestaltung der Rohre richtung Motor besser. Ich musste diese nachbiegen, damit sie zwischen den Auspuffrohren Platz haben.

PZL-104 Wilga 35A

Der zweite Fehler bei meinem Modell: Wenn die Sitze der Wilga überhaupt mehr als nur Beckengurte haben, dann sind die über Schulter von Pilot und Copilot führenden Gurte ähnlich wie bei einem PKW an der Wand befestigt, oberhalb der Türöffnung. Beim nächsten Mal mache ich es dann richtig, versprochen!

PZL-104 Wilga 35A

PZL-104 Wilga 35A

Im Gegensatz zu der früher vorgestellten Wilga habe ich eine der vielen von Amodel angebotenen Bemalungsvarianten gewählt, die polnische SP-AGW, wie sie 1986 ausgesehen haben soll. 1991 hat sie bereits anders ausgesehen, und diese bunte Lackierung trug sie zumindest bis 2003. Aber Airliners.net zeigt auch mehrere Maschinen mit Registrierung SP-AG... in der von Amodel empfohlenen Farbgebung, weshalb ich mein Modell ebenfalls so ausgestaltet habe.

PZL-104 Wilga 35APZL-104 Wilga 35APZL-104 Wilga 35APZL-104 Wilga 35APZL-104 Wilga 35APZL-104 Wilga 35APZL-104 Wilga 35A

PZL-104 Wilga 35A

 

Johannes Wipauer

Publiziert am 25. März 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Johannes Wipauer > PZL-104 Wilga 35A

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog