Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > GMC General

GMC General

von Thomas Lutz (1:25 AMT)

GMC General

Neben den reinrassigen Lkw-Herstellern wie Autocar, Brockway, Peterbilt, Kenworth, Mack, White, Marmon, International, Diamond Reo u.a. stellten auch alle drei großen Autokonzerne große Class 8 Trucks her. Aus Kriegszeiten gab es zahlreiche leichte und mittelschwere Trucks in der Army von GMC / Chevrolet, Ford und Chrysler / Dodge. Im Unterschied zu den Komponenten-Trucks der reinen Truckhersteller hatten die Großkonzerne eine größere eigene Fertigungstiefe. Der Motorenhersteller Detroit Diesel gehörte von 1938 bis 1999 zu GM, Ford baute eigene Motoren und hatte Verbindungen zu Cummins.

GMC General

Highway Trucks aus den Autokonzernen verschwanden aber im Laufe der Jahre wieder. Den Anfang machte Dodge, die bereits 1975 die Produktion für große Lkw einstellten. GMC verkaufte seine Trucksparte im Jahr 1987 an Volvo-White und Ford zog im Jahr 1996 mit dem Verkauf an Freightliner nach.   

GMC General

Der hier vorgestellte GMC General war kein Neuaufbau, sondern eine Restaurierung eines Modells aus der Geschenkekiste von Peter Hengesbach mit Modellen, die er vor mehr als 25 Jahren gebaut hatte. 

GMC General

Die beige-braune Farbe des ursprünglichen Modells erwies sich als äußerst hartnäckig. Drei Monate im Bremsflüssigkeitsbad konnten der alten, dick aufgetragenen Farbe nichts anhaben. Auch Farbabbeizgel, Wechselbäder in Bremsflüssigkeit und Essig-Mineralwasserbad oder Backofenreiniger interessierten die alte Farbe zunächst nicht. Erst nach einiger Zeit wurde die oberste Schicht weicher, haftete aber weiterhin brav auf dem Plastik und bildete jetzt mehr eine Art Schmierfilm. Zwölf Schleifplättchen von Proxxon mussten herhalten, um die gröbsten Schichten abzuschleifen, danach wurden per Hand noch mit feinem Schleifpapier und Putzwolle die letzten Farbreste entfernt bzw. glatt geschliffen. Ich liebe solche Schleifarbeiten! 

GMC General

Bei all diesen Refreshing-Trucks sollten so viele Teile wie möglich wieder verwendet werden. Durch die Grabbelkiste konnten nicht alle defekten, grob bemalten oder unschönen Teile ersetzt werden, einige bestimmte Teile wie Dach-Positionslampen, Scheibenwischer, Spiegel oder Scheibeneinsätze sind sowieso nur sporadisch oder selten dort vorhanden. Auch wenn dadurch manche Teile nicht mehr so „schön“ aussehen oder neuwertig erscheinen, es sind wieder aufgebaute Modelle. Noch komplette Bausätze sollten deswegen nicht geräubert werden, denn dann fehlen die Teile dort.

GMC General

Im Internet fanden sich unterschiedliche Farbschemen für Pabst Beer Trucks, meistens der kleineren Delivery Trucks der Klassen 6 und 7, aber nicht ein einziges Photo eines Klasse-8 Fahrzeuges. In einem 1:87-Forum fand sich ein GMC General, komplett in Mittelblau lackiert und von Herpa gab es einen Kenworth T600 in Dunkelblau, ob und inwieweit diese Modelle nach Vorbildern entstanden, war nicht herauszufinden.

GMC General

Beim Bau meines Modells habe ich mich an diesen Farben orientiert und den Truck komplett mit DupliColor Dunkelblau lackiert... "Gibt’s nicht - gibt´s sowieso nicht!"

GMC General

Das lange Fahrgestell des AMT GMC General (baugleich mit dem Chevrolet Bison) hätte auch die Verwendung eines größeren 1:25 Sleepers zugelassen, aber für den kleineren Sleeper von AMT wurde das Fahrgestell um 3cm gekürzt und mit Streben wieder verklebt. Die Kardanwelle musste natürlich entsprechend ebenfalls gekürzt werden. Der Chevrolet Bison hatte im Bausatz relativ große Dieseltanks, die bei diesem PH-Modell „silber“ bemalt waren. Sie wurden gegen Tanks aus der Grabbelkiste getauscht. Die mattschwarze Farbe des Chassis in Mattschwarz wurde nur gesäubert, nach Fertigstellung wird der Truck sowieso „gealtert“. 

GMC General

Insgesamt macht eine Restaurierung bzw. ein Neuaufbau eines bereits gebauten Modells in dieser Qualität mehr Aufwand und Arbeit als ein Neubau aus dem Bausatzkarton. Wer über keine ausreichend ausgestattete Grabbelkiste mit Ersatzteilen verfügt, um fehlende oder kaputte Bauteile zu ersetzen, sollte sich den Stress mit angekauften oder geschenkten Altmodellen lieber ersparen. Selten bzw. nur wenn das gebrauchte Modell in Top-Qualität gebaut war lässt sich mit Neulackierung und Wiederaufbau daraus wieder ein Premium Modell bauen oder man wählt von Anfang an den Weg mit Alterung, Washing und Drybrush.

GMC General

Neben dem Projekt der Moving Companies (siehe Galeriebeitrag des Monogram Kenworth Aerodyne) ist z.Zt. auch das Projekt der Beer Trucks im Bau. Im sehr reichhaltigen 70er Jahre Programm von AMT gab es jeweils Trucks und Trailer der Brewing Companies Coors, Schlitz, Pabst, Miller und Budweiser einzeln und zusätzlich noch als Big Rig Sets mit Truck & Trailer in einem Karton. Dieser Serie versuche ich noch zusätzlich einen Truck mit Trailer von Labbatts zu spendieren. Nach Fertigstellung werden alle Beer Trucks auf Modellversium vorgestellt.

GMC General

GMC GeneralGMC GeneralGMC GeneralGMC GeneralGMC GeneralGMC GeneralGMC General

GMC General

 

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 26. Juli 2017

Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > GMC General

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog