Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > Lanz Bulldog 30HP

Lanz Bulldog 30HP

von Michael Franz (1:35 PlusModel)

Lanz Bulldog 30HP

Zum Vorbild

Die Heinrich Lanz AG fertigte zwischen 1921 und 1957 Ackerschlepper unter der offiziellen Bezeichnung Lanz Bulldog in Mannheim. Diese Traktoren prägten durch ihre Bezeichnung den umgangssprachlichen Beinahmen "Bulldog" als generelle Bezeichnung für Ackerschlepper. Die Bezeichnung wurde abgeleitet vom ursprünglichen Aussehen der ersten Bulldog-Motoren, die eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Gesicht des Hundes aufwiesen. 1921 wurde der erste Radschlepper in Leipzig präsentiert und gilt als der tatsächliche "Ur-Bulldog". Die enorme Robustheit und seine Einfachheit wurden der Erfolg des Traktors, dazu ein relativ kostengünstiger Unterhalt durch den Antrieb mit Rohöl (günstiger und zuverlässiger als damalige Dieselmotoren). Sowohl in Zugleistung, Verbrauch und Technik waren die Lanz Bulldogs den Dieselfahrzeugen jedoch meist unterlegen.

Lanz Bulldog 30HP

Der Bausatz

Der tschechische Kleinserienhersteller Plus Model bietet ein wunderschönes, kleines Modell des Lanz Bulldogs 30 HP im Maßstab 1:35 an. Der Bausatz wurde - völlig zu Recht - 1999 Modell des Jahres. Neben einer kleinen Anzahl an Resinteilen in hervorragender Qualität beinhaltet der Lieferumfang eine Platine mit vergleichsweise vielen Fotoätzteilen, Draht in verschiedenen Stärken sowie Decals für eine zivile und eine militärische Version. Der Bauplan ist, wie bei Plus Model bis heute üblich, in gezeichneter Form beiliegend, lässt aber keinerlei Fragen zum Bau offen.

Lanz Bulldog 30HP

Der Bau

Plus Model bietet mit dem Modell des Lanz Bulldog eine wunderschön detaillierte Replik des urspünglichsten aller Traktoren an. Die Resinteile sind von hervorragender Qualität und können vor der Lackierung bereits vollständig zusammengefügt werden. Die Passgenauigkeit ist tadellos, der Bau erfolgt ohne Probleme. Speziell im Fahrerbereich kommt eine Vielzahl an Fotoätzteilen zur Anwendung, die passend in Form gebogen werden müssen, bevor diese dann am Fahrzeug montiert werden können. Im Motorbereich werden diverse Leitungen aus dünnem Draht ergänzt. Zur einfacheren Lackierung verbleiben die Räder erstmals noch separat und werden dann erst später montiert.

Lanz Bulldog 30HP

Bemalung und Weathering

Die Baugruppen werden zunächst mit Vallejo's Black Primer grundiert, bevor diverse Brauntöne lasierend als Basis für die Darstellung von Lackschäden aufgetragen werden. Nach einem Auftrag Heavy Chipping Medium von AK Interactive erfolgt die eigentliche Lackierung des Traktors in Grün (Lifecolor) und Schwarz (Tamiya) sowie der Felgen in Rot (Vallejo). Mit einem Borstenpinsel und einem Zahnstocher erfolgt die Darstellung von Beschädigungen, bevor dann die Decals aufgebracht werden und das Modell mit Mattlack versiegelt wird. Diverse Washings von AK Interactive sorgen für den gebrauchten Look des Traktors, bevor dieser dann mit Pigmenten verschmutzt wird. Abschließend wird blankes Metall mit Pigmenten und Grafit, Rost mit Farben aus dem "Rust & Dust Set" von Lifecolor, Ruß und ausgelaufenes Öl dargestellt, bevor dann die Räder am Fahrzeug montiert werden.

Lanz Bulldog 30HP

Fertigstellung und Base

Das kleine Modell wird auf einer kleinen Base präsentiert, die einen Ausschnitt eines Feldweges darstellen soll. Hierzu wird das Gelände grob mit Holzsspachtel auf einem weißen Malgrund modelliert, bevor dann feine Erde und Sand aufgestreut werden. Nach dem Lackieren der Bodenfläche werden Gras, Büsche und Blumen ergänzt und verleihen dem kleinen Diorama Leben. Zuletzt wird der Traktor farblich noch an die Base angepasst.

Lanz Bulldog 30HPLanz Bulldog 30HPLanz Bulldog 30HPLanz Bulldog 30HPLanz Bulldog 30HPLanz Bulldog 30HPLanz Bulldog 30HP

Lanz Bulldog 30HP

 

Michael Franz,
www.world-in-scale.de

Publiziert am 03. Februar 2018

Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > Lanz Bulldog 30HP

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog