Du bist hier: Home > Galerie > Frank Barkhofen > Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

"Flyboys"

von Frank Barkhofen (1:48 Eduard)

Nieuport Ni-17

Vor einiger Zeit gab es von Eduard eine 1:48 Nieuport 17 in den Farben des Films "Flyboys" als "Limited Edition" Bausatz unter der Nummer 1125. Im Film geht es um die "Escadrille Lafayette", eine Gruppe amerikanischer Freiwilliger, die in der französischen Armee am Ersten Weltkrieg teilnahmen. Die beiliegenden Decals bieten vier Varianten zum Bau einer farbenfrohen Nieuport aus dem Film. Ich entschied mich, unter anderem wegen des Adlerkopfes, für Variante A.

Als Informationsquelle dienten mir neben dem Windsock Datafile 20 "Nieuport 17" und dem Special "Nieuport Fighters" auch Screenshots aus dem Film.

Nieuport Ni-17

Da der Bausatz im Gegensatz zu anderen "Limited" keine Ätzteile enthielt, wurde ein Satz des normalen Profipacks benutzt. Weiterhin kamen ein Umlaufmotor von Small Stuff Le Rhone 9J (mit 55 Teilen ein Bausatz für sich!), Spannschlösser von Gaspatch und Ätzteile von Part zum Einsatz. Wie bei vielen meiner Modelle habe ich einige Teile aus Echtholz gefertigt, hier unter anderem die Luftschraube, die V-förmigen Tragflächenstreben und den Hecksporn. Aufgrund der maßstabsgetreuen Abmessungen des Umlaufmotors gab es einen Konflikt mit der Spritzgusshaube in üblicher Materialdicke, da es im Original nur dünnes Blech ist. Daher wurde eine dünne, stabile Motorhaube aus Alu auf der Drehbank gefertigt, mit dem Ergebnis, dass sich der Umlaufmotor nun drehen kann. Weitere Dreh- und Frästeile sind aus Messing.

Nieuport Ni-17

Für eine Darstellung der Bewaffnung half mir ein Lewis-MG von Gaspatch auf einer geätzten Halterung von Eduard (in dem Profipack-Set sind mehrere Varianten verfügbar). Das Vickers wurde aus einem Set der polnischen Firma "Part" verlötet, bei denen so schön das Licht durch die offenen Kühlschlitze des dünnen Blechmantels schimmert. Die Ruder habe ich ausgesägt und leicht angelenkt montiert, da es mehr Leben ins Modell bringt.

Nieuport Ni-17

Die Lackierung erfolgte mit Farben von Alclad und Gunze. Die leichte Alterung erfolgte mit Ölfarben.Ein ausführlicher Baubericht mit vielen weiteren Detailbildern gibt es hier.

Dieses Modell hat auf dem Wettbewerb der Modellbautage 2018 in Fürstenfeldbruck eine Silbermedaille erreicht.

Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17Nieuport Ni-17Nieuport Ni-17Nieuport Ni-17Nieuport Ni-17Nieuport Ni-17Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

 

Frank Barkhofen

Publiziert am 28. Juli 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Frank Barkhofen > Nieuport Ni-17

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog