Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Doverton Wharf

Doverton Wharf

von Michael Franz (1:87 Bar Mills Models)

Doverton Wharf

Das Modell stammt von Bar Mills Models und besteht fast vollständig aus Holz, gefertigt im Lasercut-Verfahren. Dazu kommen diverse Leisten, Draht, Fensterrahmen und Türen aus Kunststoff und verschiedene Ausschmückungsteile aus Resin und Weißmetall. Der kleine Stapler stammt von Woodland Scenics, ebenso die Figuren. Angeleht ist das Design des Modells an ein Gebäude der legendären Modellbahnanlage von George Sellios' "Franklin & South Manchester".

Doverton Wharf

Sämtliche Holzteile wurden zunächst mit Drahtbürsten, Messern und Feilen bearbeitet, um eine gebrauchte Optik zu erhalten. Anschließend wurden die Teile mit einer Mischung aus Alkohol und Farben gealtert, um den finalen Look der Holzteile zu erhalten.

Doverton Wharf

Die Fensterrahmen und Türen wurden beige lackiert und mit einem Schwamm gealtert, bevor diese dann in die Fensterwände geklebt wurden. Klare Fensterfolie, die bereits passend zugeschnitten beiliegt, wird dahinter verklebt und mit "Vorhängen" aus Papier versehen. Anschließend wurden die Wände zusammengefügt und das aus mehreren Teilen bestehende Gebäude montiert.

Doverton Wharf

Anstatt der aus Papierstreifen bestehenden "Dachpappe", die im Bausatz für sämtliche Dächer vorgesehen wäre, habe ich diese durch braune, stark verwitterte Dachschindeln ersetzt. Dachpappe kommt nur im kleinen vorderen Anbau zu Anwendung.  

Doverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton Wharf

Doverton Wharf

 

Der Pier besteht aus einer großen Grundplatte, auf der die Holzleisten aufgeklebt und gealtert werden. Die Pfeiler werden zugeschnitten und von unten in vorgebohrte Löcher geklebt, dann mit Holzleisten verbunden und somit stabilisiert. Auch hier werden alle Holzteile zunächst mit grobem Werkzeug behandelt, dann lasiert - analog zu den Teilen am Gebäude.

Doverton Wharf

Die Steinmauer hinter dem Gebäude besteht aus einer flexiblen Matte, die passend zugeschnitten, lackiert und gealtert wird. Hierzu kommen diverse Grau- und Beigetöne zur Anwendung, sowie eine Mischung aus schwarzer, brauner und grauer Ölfarbe. Im unteren Bereich sorgt grüne Ölfarbe als Wash für die Darstellung von Moos und Algen.

Doverton Wharf

Sind alle Teilbereiche fertig gestellt, werden diese auf der Grundplatte angeordnet. Der erhöhte Bereich hinten wird mit Styrodur aufgebaut, mit der Steinmauer verkleidet und mit Gips das Gelände modelliert, bevor dieses dann mit gesiebter Erde und verschiedenen "Pflanzen" zu Leben erweckt wird.

Doverton Wharf

Die Wasserfläche besteht aus klarem Resin, das mit verschiedenen Blau- und Grüntönen eingefärbt wurde. Die Oberfläche wurde abschließend mit klarem Acrylgel aufmodelliert. Sämtliche Ausschmückungsgegenstäne wurden zunächst in den jeweiligen Farben bemalt, dann mit verschiedenen Kreiden und Alkohol verschmutzt und gealtert und anschließend auf dem Diorama verklebt.

Doverton Wharf

Doverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton WharfDoverton Wharf

Doverton Wharf

 

Michael Franz,
www.world-in-scale.de

Publiziert am 31. Juli 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Doverton Wharf

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog