Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Nieuport-Delage NiD 622

Nieuport-Delage NiD 622

von Christian Horn (1:72 Heller)

Nieuport-Delage NiD 622

Dieses Modell ist die 1:72 Heller Nieuport-Delage NiD 622, ein französischer Jagddoppeldecker der späten zwanziger Jahre. Die NiD 622 basiert auf früheren NiD-Designs wie die NiD 42 und 52, von denen alle ein festes Fahrwerk und die schwere Y-Verstrebung zum Oberflügel hatten. Diese Merkmale machten aus der NiD nicht unbedingt das schnellste von allen zeitgenössischen Flugzeugdesigns in den späten 20ern/ frühen 30ern, aber sie wurde in leicht verbesserter Ausführung von Reserve-Geschwadern noch bis zum deutschen Frankreichfeldzug 1940 benutzt. Die 622 wurde 1932-35 noch einmal auf die NiD 629 aktualisiert, fünfzig dieser Maschinen wurden noch an die Armée de l´Air geliefert.

Nieuport-Delage NiD 622

Wenn auch nicht das beste Jagdflugzeug ihrer Zeit, könnte die NiD 622 doch ein schönes Modell in der Sammlung darstellen, das wirklich ein paar bemerkenswerte, um nicht zu sagen seltsame Designmerkmale hat. Dicke Streben, das feste Fahrgestell und die am Fahrwerk montierten "Hosenbein"-Glycol-Kühler. Der Bausatz ist im großen und ganzen was Passgenauigkeit und Details angeht befriedigend, und kann deswegen empfohlen werden. Da ich beim Bau leider keine Bilder oder Seitenansichten des Flugzeuges hatte, entschied ich mich für die Decals aus dem Bausatz, die in der Tat der schwächste Punkt des Kits sind, und ich musste sie in ein paar Fällen nachbearbeiten/nachmalen. Sie weisen die typische Schwäche von den Heller Decals dieser Zeit auf, das Weiß und Rot der Kokarden ist zu durchscheinend, und kleine Details werden nicht sauber wiedergegeben. Die Kokarden muss man sich daher von einem Aftermarket-Hersteller besorgen (z.B. Carpena) oder mit Kreisschablone (auf dem Decalbogen) nachlackieren. Ich habe einige der Decals z.T. am Modell nachlackiert. Auch die weißen Streifen wurden abgeklebt und auflackiert.

Nieuport-Delage NiD 622

Die NiD 622 wurde auch an die Aeronavale und die Luftwaffe von Peru (Ausfuhr-Version NiD 626 1933) geliefert, deshalb gibt es bestimmt noch viele andere interessante Möglichkeiten zur Bemalung!

Man kann zwei Maschinen der Armée de l´Air mit dem Decalbogen von Heller bauen, eine NiD 622 der 6eme Escadrille/ 34eme RAO 1931/32 (mit dem Hahn) und eine NiD der GCN II/4, 4e Escadrille Reims, 1938.

Nieuport-Delage NiD 622

Die grüne Farbe ist ein leicht abgeänderter Revell 48 Farbton, es gibt diesen Farbton (picturesque green FS 24058, man berichtige mich falls ich was Falsches sage...) aber auch mittlerweile von diversen Herstellern zu kaufen.

Christian Horn

Publiziert am 21. Januar 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Nieuport-Delage NiD 622

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog