Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

von Johannes Kreutzer (1:72 Airfix)

de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

Das Original:

Der Chipmunk Prototyp der Firma De Havilland (Kanada) hatte seinen Erstflug im Jahre 1946. 1948 wurde das Flugzeug als Schulflugzeug für die Grundausbildung der Air Force Piloten ausgewählt und bald darauf auch in England in Produktion genommen. Insgesamt wurden ca. 1300 Stück dieses kleinen Trainers hergestellt von denen viele heute noch weltweit mit Zivilkennungen fliegen.

de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

Den einzigen Bausatz einer Chipmunk gab es von der Firma Airfix. Der Kit stammt aus den siebziger Jahren und kommt mit 21 Einzelteilen aus. Ein Cockpit fehlt dem Winzling völlig, dafür hat Airfix 2 "Piloten" spendiert. Mir gefielen sie nicht recht und so hab ich das Cockpit leer (richtig leer) gelassen.

de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

Die Proportionen sind relativ stimmig, nur das Hauptfahrwerk ist etwas zu zierlich und müsste etwas weiter an die vordere Flügelkante gesetzt werden. Die Passgenauigkeit ist erstaunlich gut, vor allem wenn man das Alter des Kits bedenkt. Lackiert habe ich den Winzling mit Model-Master und Xtra-Crylics Farben. Beim Anbringen der Original-Decals kam dann die böse Überraschung: Die Airfix Decals brachen beim Kontakt mit Wasser in viele kleine Fetzen. Dank Volkhard Waltermann (alias Aero Spezial) endete dieses Modell nicht in der Versenkung. Der Modeldecal Bogen 14 beinhaltete eine Chipmunk, die mit meiner Lackierung relativ übereinstimmte. Obwohl dieser Decalsatz noch 8 Jahre älter als der aus dem Kit war, klappte das Aufbringen jetzt problemlos. Und für mich hat sich wieder eine Lücke bei meinen Modellen der Royal Air Force geschlossen

de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

Johannes Kreutzer

Publiziert am 19. Juni 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > de Havilland Canada DHC-1 Chipmunk

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog