Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Spad XIII

Spad XIII

von Martin Morkowsky (1:28 Revell)

Spad XIII

Ich war mal wieder tätig und möchte euch nun das Ergebnis präsentieren. Es handelt sich um eine Spad XIII von Revell im Maßstab 1:28 , welche kürzlich wieder aufgelegt wurde, nur halt mit neuen Decals (US Version von Eddie Rickenbacker und eine französische Maschine). Da die Rickenbacker Maschine fast jeder baut, wollt ich die französische bauen, aber die gefiel mir auch nicht sonderlich, die ist selbst für einen WK 1 Flieger arg bunt. So entschied ich mich nach etwas Googelei für eine uni-sandfarbene französische Maschine, die ich auch mit den beiliegenden Decals erstellen konnte, somit stellt sie eine Maschine einer unbekannten Einheit dar!

Spad XIII

Zum Bau kann man Folgendes sagen: Der Bausatz hat schon einige Jahre auf dem Buckel, ist aber dennoch für sein Alter gut detailliert, auch die Passgenauigkeit ist akzeptabel. Zudem liegen noch drei ziemlich grottige Figuren bei, die mal direkt in den Karton "brauch ich später oder gar nicht mehr " gewandert sind. Der Bausatz beinhaltet eine schöne Nachbildung des Hispano-Suiza 9a Motors, den man auch nach Fertigstellung separat zeigen kann, da er wie die vorderen Abdeckungen ab- bzw. herausnehmbar ist.

Spad XIII

Spad XIII

Spad XIII

An Zusatzarbeiten erfolgte das Aufbohren der MGs und Auspuffe, sowie ein paar Gurte und ein paare Kabel am Motor und ein ergänzter Ansaugtrichter (entstand aus einem Viper GTS Auspuffrohr, welches ich noch in der Grabbelkiste aus Autozeiten hatte.).

Spad XIII

Spad XIII

Lackiert hab ich dann wie immer mit Revell, Tamiya und Testors Farben, beim Propeller kamen auch Ölfarben zum Einsatz .Gealtert habe ich auf bewährte Weise mit Öl- und Pastellfarben.

Spad XIII

Martin Morkowsky

Publiziert am 17. November 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Spad XIII

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog