Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell 412SP

Bell 412SP

KFOR

von Thomas Neuss (1:72 Italeri)

Bell 412SP

Wie schon im ersten Teil beschrieben, konnte ich mich nicht zwischen einer UN und KFOR -Variante der norwegischen Bell 412SP entscheiden, weshalb kurzerhand beide gebaut wurden.

Der Bau verlief natürlich auch bei der KFOR-Variante im Prinzip gleich, die Unterschiede sind neben der Lackierung vor allem der Innenraum als Transporthubschrauber und der Einsinkschutz an den Kufen.

Dieser war nach meinen Photos während des KFOR-Einsatzes immer montiert, die UN-Maschinen gab es sowohl mit als auch ohne.

Da ich leider keinen Einsinkschutz auftreiben konnte, musste ich die beiden Teile selbst anfertigen, was mittels Plastksheet bewerkstelligt wurde.

Allerdings war das so eine Fummelei, dass ich keine Nerven zu einem zweiten Satz hatte, weshalb also nur die KFOR Bell 412SP damit ausgerüstet ist.

Bell 412SP

Der Hubschrauber mit seiner Einrichtung als Transporthubschrauber.
Der Hubschrauber mit seiner Einrichtung als Transporthubschrauber.

Der Rohbau ist abgeschlossen, jetzt beginnt die Detaillierung.
Der Rohbau ist abgeschlossen, jetzt beginnt die Detaillierung.

Der Einsinkschutz entstand aus Plastiksheet.
Der Einsinkschutz entstand aus Plastiksheet.

Bell 412SP

Die Lackierung erfolgte mittels Gunze-Farben.
Die Lackierung erfolgte mittels Gunze-Farben.

Das fertige Modell. Die Triebwerksabdeckungen bringen etwas Farbe.
Das fertige Modell. Die Triebwerksabdeckungen bringen etwas Farbe.

Die Decals entstammen verschiedenen Bögen bzw. wurden angefertigt.
Die Decals entstammen verschiedenen Bögen bzw. wurden angefertigt.

Bell 412SP

Bell 412SP

Bell 412SP

Bell 412SP

Bell 412SP

Grundlage für beide Modelle: Italeri-Kit und Eduard-Bogen.
Grundlage für beide Modelle: Italeri-Kit und Eduard-Bogen.

Thomas Neuss

Publiziert am 02. Mai 2007

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell 412SP

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog