Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Breda Ba.27

Breda Ba.27

Metallico Prototipo

von Jaroslaw Kierat (1:72 AZ model)

Breda Ba.27

Bei einem Treffen des Kurpfälzer Modellbauclubs hatte Lubosch einen Stapel Modelle dabei. Darunter war die kleine Box mit der Breda 27, die mich irgendwie angelacht hat. Obwohl ich bereits zwei andere Modelle in der Mache hatte, konnte ich nicht widerstehen. Sollte eigentlich ein "Weekend-Projekt" werden - jetzt, nach ca. 6 Monaten ist's so weit. ;-)

Breda Ba.27

Ein sehr gutes Review des Bausatzes findet sich hier, deshalb werde ich auf weitere Details verzichten.

Breda Ba.27

Ein paar Worte zum Bau: Auch wenn der Bausatz mit den filigranen Details wirklich exzellent aussieht, machen sich die Eigenheiten des "Short-Run-Kit" bemerkbar. Die Rumpfhälften passen nicht so ganz zueinander, so daß Schleifen über die feinsten Details unumgänglich ist. Zum Anbringen der Flügel und der Räder sind Vorrichtungen (oder sehr viel Knetmasse) notwendig, da man sonst die Ausrichtung nicht hin bekommt.

Breda Ba.27

Die Abziehbilder für das Seitenruder sind viel zu klein, das Rot-Weiß-Grün muß man anmalen, ist aber kein Problem. Der rote Streifen am Rumpf ist auch etwas knapp geraten. Glücklicherweise ist die Farbabstimmung mit dem angegebenen Humbol Farbton perfekt, dadurch gibt es keine Probleme beim Überblenden. Abziehbilder sind sehr anschmiegsam, und passen sich mit etwas Micrro Sol hervorragend der gewölbten Rumpfform an. Die Verspannung habe ich aus klarem Kunststoffgarn gemacht, den "Salat" sieht man auf den Bildern, auf welchen der Flieger nur grundiert ist. Das war übrigens Mr. Surfacer - sehr empfehlenswert. Bare Metal Finish ist Alclad 2, danach Tamiya Klarlack.

Breda Ba.27

Breda Ba.27

Vorsicht bei der Handhabung der Haube. Der Aufdruck auf Klarsichtfolie geht beim Verarbeiten ab. Ich empfehle es zuerst einzuscannen, dann kann man sich notfalls ein neues Fenster auf Overhead Folie ausdrucken.

Breda Ba.27

Eine Randbemerkung bezüglich des Symbols auf dem Rumpf: Es ist die "fascia", ein Rutenbündel mit einer Axt.  Davon wurden dann spätere italienische Hoheitszeichen abgeleitet - und auch die Bezeichnung des politischen Regimes...

Breda Ba.27

Das Flugzeug selbst ist ein klassischer Vertreter der "Goldenen Ära" - einer Zeit, welche meiner Ansicht nach die elegantesten Formen der Luftfahrtgeschichte hervor gebracht hat. Wenn auch nicht ganz so graziös wie die Travel Air, haben die Italiener wie (fast) immer ein sehr stilvolles Design zustande gebracht.

Breda Ba.27

Breda Ba.27

Breda Ba.27

Jaroslaw Kierat,
www.kierat.de

Publiziert am 30. April 2007

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Breda Ba.27

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog