Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 10/5

Sd.Kfz. 10/5

mit 2 cm FlaK 38

von Martin Lidzba (1:35 Revell)

Sd.Kfz. 10/5

Wenn man immer nur sehr detaillierte und originalgetreue Modelle bauen will, sehnt man sich schnell mal nach einem Bausatz für Zwischendurch, der ohne Ätzteile und ohne viel Aufwand gebaut werden kann, aber dennoch optisch viel her macht. Meiner Meinung nach ist dieser Revell Bausatz (03061) genau richtig dafür.

Den Bausatz habe mich mir rein zufällig ausgesucht, da er gerade neu auf dem Markt war und ich Halbkettenfahrzeuge eh gerne gebaut habe, habe ich ihn kurzer Hand einfach gekauft. Der Preis von rund 20 Euro schien auch relativ angemessen.

Sd.Kfz. 10/5

Sd.Kfz. 10/5

Zum Modell

Eigentlich beinhaltet der Bausatz 2 Modelle, das des Sd.Kfz. 10/5 und das der Flak 38. Besonders gefallen mir die zahlreichen Variationen, in denen man das Modell darstellen kann. So kann man z.B. das Fahrzeug mit oder ohne Kabinenpanzerung bauen, die Ladefläche wahlweise geöffnet oder geschlossen darstellen und die höhenverstellbare Flak sogar abnehmen.

Der Bausatz ist recht gut detailliert und es werden noch Patronenkisten, Entfernungsmesser, Munition und Magazine mitgeliefert. Insgesamt liefert Revell Decals und Bemalungsvorschläge für vier darstellbare Versionen. Ich habe mich für den Bau eines Fahrzeuges einer unbekannten Einheit im Westen Polens im Frühjahr 1945 entschieden.

Sd.Kfz. 10/5

Sd.Kfz. 10/5

Der Bau

Das Modell ist recht unkompliziert zu bauen und ich habe auch nicht lange gebraucht, um es zu vollenden.

Die Lackierung erfolgte in folgenden Schritten:

  1. Grundierung mit Tamiya XF-9 Red Hull
  2. Hauptlackierung mit Tamiya XF-60 Dunkelgelb und Tarnflecke mit Tamiya XF-67
  3. Um das Modell mit abgewaschener Wintertarnung darzustellen erfolgte ein Washing mit mit Benzinfeuerzeug verdünnter Titanium-White-Ölfarbe.

Zusammenfassend kann ich diesen Bausatz empfehlen und durch die zahlreichen Darstellungsvariationen würde sich das Modell auch sicherlich gut auf einem Diorama machen.

Sd.Kfz. 10/5

Sd.Kfz. 10/5

Historische Fakten zum Original

Das 1934 von der Firma DEMAG entwickelte Sd.Kfz.10 ging erst 1938 mit der Version "D6" in Serienproduktion. Bei der Wehrmacht erhielt das Fahrzeug die Bezeichnung Sd.Kfz. 10/1 bis 10/4, die weiterentwickelte Version "D7" wurde dann zusammen mit der Flak 38 produziert und trug letzendlich die Bezeichnung Sd.Kfz. 10/5 & 2-cm-Flak 38. Gefertigt wurde diese Version von Ende 1938 bis 1944. Das Sd.Kfz. 10/5 & 2-cm-Flak 38 war neben der Flugabwehr auch noch sehr gut für die Unterstützung der Infanterie bei der Bekämpfung von Bodentruppen geeignet. Insgesamt wurden rund 17.500 Fahrzeuge produziert.

(Quelle: Revell Bauanleitung)

 

Martin Lidzba

Publiziert am 17. Mai 2007

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 10/5

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog