Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Kawasaki Ki-10-II Perry

Kawasaki Ki-10-II Perry

von Andreas Martin (1:48 Fine Molds)

Kawasaki Ki-10-II Perry

Die Kawasaki Ki-10, Codename „Perry", war der letzte Jagd-Doppeldecker der japanischen Armee. Entwickelt von Dr. Takeo Doi, hob der erste Prototyp im Frühjahr 1935 zu seinem Jungfernflug ab. Die Maschine war eine äußerst fortschrittliche Ganzmetallkonstruktion und zeichnete sich durch hervorragende Manövrierbarkeit sowie sehr gute Steigleistung aus. Produziert wurde die Ki-10-I von Dezember 1935 bis zur Ablösung durch die Ki-10-II Mitte 1937. Die Ki-10-II hatte einen verlängerten Rumpf sowie eine größere Spannweite, um die etwas mangelhafte Stabilität der Ki-10-I zu beseitigen. Die Ki-10-II blieb bis 1938 in Produktion.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Die Ki-10 wurde recht erfolgreich im chinesisch-japanischen Krieg eingesetzt und war den Polikarpov I-15 und Curtiss Hawk II der Chinesen eindeutig überlegen. Doch im Vergleich zur I-16 zeigte sich deutlich, dass die Ära der Jagd-Doppeldecker endgültig zu Ende war.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Ich kann mich der positiven Beurteilung von Udo Teuteberg in seiner Vorstellung des Bausatzes nur anschließen. Besonders hervorheben möchte ich die außergewöhnlich durchdachte Konstruktion des Modells, gepaart mit der hervorragenden Passgenauigkeit der Teile, die den Zusammenbau - obwohl es sich um einen Doppeldecker handelt - geradezu zu einem Kinderspiel macht.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Über jede Kritik erhaben sind auch die Decals, die sich problemlos verarbeiten lassen und sich sehr gut auf jeder Oberfläche festsaugen.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Da ich kein Freund von Tarnanstrichen bin, kam für mein Modell nur die graugrüne Maschine der 2. Squadron des 77. Air Regiment in Frage, wie sie 1938-39 in China stationiert war.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Um dem einfarbigen Modell etwas Realismus einzuhauchen, habe ich sämtliche Panellinien mit schwarzer Plakafarbe betont und mit schwarzbrauner Ölfarbe noch ein paar Gebrauchsspuren angebracht sowie ein leichtes „Postshading" durchgeführt.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Die Verspannung entstand aus Glasfaserfäden einer Lampe, geschwärzt mit einem Eddingstift. Die Lederumrandung des Cockpits habe ich mit Weißleim dargestellt und entsprechend bemalt.

Kawasaki Ki-10-II Perry

Andreas Martin,
Andreas' Flying Circus

Publiziert am 02. April 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Kawasaki Ki-10-II Perry

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog