Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Kawasaki Ki-10 Perry

Kawasaki Ki-10 Perry

von Roland Sachsenhofer (1:48 Fine Molds)

Kawasaki Ki-10 Perry

FineMolds liefert mit diesem durchdachten und herrlich passgenauen Bausatz einen relativ einfach zu bauenden Doppeldecker; meiner Meinung nach ein idealer Einstieg in diese faszinierende Thematik.

Der Bau verlief im Großen und Ganzen problemlos. Etwas Schleifen der großen Klebenähte - mehr aus Gewohnheit als aus wirklicher Notwendigkeit - war alles, was dieser Bausatz an Ausbesserungen abverlangte, die Spachtelmasse blieb zur Gänze in der Tube.

Kawasaki Ki-10 Perry

Für die Verspannung wurde das von FineMolds angebotene Ätzteilset verwendet; dieses empfiehlt sich, da die Ki-10 wie alle vergleichbaren Mehrdecker jener Epoche mit einem als aerodynamisches Profil geformten Drahtkörper geriggt worden ist. Rundes Garn oder Draht ist zur Simulation dieses Effekts nicht geeignet.

Die Sitzgurte wurden ebenfalls mit Ätzteilen aus diesem Detailset ergänzt. Als Antennendraht habe ich mich, gegen meine Gewohnheit meine Frau um eine Haarspende zu bitten, für ein 0,3mm "unsichtbares Garn" entschieden.

Kawasaki Ki-10 Perry

Das Vorbild für meine Maschine wurde in den Jahren 1938-1939 vom "77th Air Regiment" im chinesisch-japanischen Krieg geflogen. Die eigenwillige Dreiton-Flecktarnung hat mir schon länger gut gefallen- schön, dass FineMolds auch diese Variante anbietet.

Kawasaki Ki-10 Perry

Eine Übersicht über die Bausatzteile und die dazugehörigen Bauschritte gibt´s hier im Werkstättenbereich des JAM Forums zu sehen.

Bei Fragen und Anmerkungen: ro punkt sachsenhofer at gmx punkt at

Weitere Bilder

Kawasaki Ki-10 PerryKawasaki Ki-10 PerryKawasaki Ki-10 PerryKawasaki Ki-10 PerryKawasaki Ki-10 PerryKawasaki Ki-10 Perry

Kawasaki Ki-10 Perry

 

Roland Sachsenhofer

Publiziert am 21. Februar 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Kawasaki Ki-10 Perry

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog