Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > M4A3 Sherman

M4A3 Sherman

105mm Howitzer

von Christoph Nett (1:35 Tamiya)

M4A3 Sherman

Bei dem M4A3 Sherman 105mm Howitzer handelt es sich um den Bausatz von Tamiya in 1:35. Zum geschichtlichen Hintergrund des Modells, denke ich, brauche ich nicht viel zu sagen, da andere Modellbauer auf MV schon einiges dazu geschrieben haben. Bei dem 105mm Howitzer handelt es sich nur um eine Modifizierung, um im Turm ein größere Kanone aufzunehmen und somit die Feuerkraft zu erhöhen. Das Chassis selbst blieb aber gleich.  

M4A3 Sherman

Zum Modell:

Der Sherman wurde OOB gebaut, da ich mein Hauptaugenmerk auf die Lackierung gelegt habe. Der Zusammenbau ging schnell und problemlos von der Hand. Die Passgenauigkeit ist sehr gut. Spachtelmasse und Schleifpapier können getrost im Werkzeugkasten verschwinden. "Tamiya like" eben. In dem Bausatz sind auch einige Sprizlinge für das Gerödel (Munitionskisten, Taschen usw. ) enthalten. Fahrer und Kommandat liegen bei. Auch Spritzlinge für drei extra Figuren sind in dem Bausatz enthalten, was sich sehr gut für ein Diorama eignet.  

M4A3 Sherman

Lackiert wurde mit Tamiya-Farben und Airbrush. Hierbei grundierte ich das ganze Modell mit XF-49 Khaki. Anschließend wurde ein Pre-Shading mit einer Mischung aus XF-51 Khaki Drab, XF-61 Dark Green und XF-62 Olive Drab in alle Vertiefungen und entlang der Kanten gesprüht. Danach nebelte ich XF-62 Olive Drab wolkig über das gesammte Modell. Dann folgte ein Aufhellen der Grundfarbe mit XF-60 Dark Yellow. Dies wiederholte ich bis zu drei mal. Nach dem Versiegeln mit X-22 Glanzlack wurden die Decals aufgebracht und anschließend nochmals mit X-22 übernebelt. Nach zwei Tagen Trocknungszeit folgte ein Filtering und ein Detailwashing mit Ölfarben. Farbabplatzer wurden nur sparsam mit Schwam und dünnem Pinsel angebracht. Es folgte noch ein dezentes Trockenmalen mit einem hellen Braunton aus Ölfarbe. Den Schlamm stellte ich aus einer Mischung aus Blumenerde, Weißleim verdünnt und Pigmenten von Vallejo her, die ich dann mit einem Pinsel unregelmäßig im Fahrwerksbereich verteilte. Mit verschiedenen Grün- und Brauntönen wurde der Schlamm noch dezent Trockengebürstet. Zu guter Letzt noch eine Schicht Mattlack und fertig ist der Sherman.  

M4A3 Sherman

Mir hat der Bau und vor allem das Lackieren viel Spaß gemacht. Wobei ich aber auch verstehen kann, dass ein anderer vielleicht nicht so viel Zeit in die Lackierung investieren möchte. Ich finde, dass es sich durchaus lohnt, sich für farbliche Gestaltung etwas mehr Zeit zu nehmen.

Ich hoffe euch gefällt mein Beitrag und ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt. Zu Anregungen und Kritik könnt ihr mir gerne eine E-mail an chrisnett at online punkt de senden.

Weitere Bilder

M4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 Sherman
M4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 ShermanM4A3 Sherman

M4A3 Sherman

 

Christoph Nett

Publiziert am 18. Oktober 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > M4A3 Sherman

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog