Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > BAe Hawk T.1A

BAe Hawk T.1A

50 Jahre No. 4 Flying Training School der Royal Air Force

von Herbert Engelhard (1:48 Italeri)

BAe Hawk T.1A

Von der Hawk T.1 gibt es in 1:48 einen Bausatz von Italeri und von Airfix. Ich habe mich für den ersten entschieden und mir zusätzlich den hervorragenden Decalsatz von Model Alliance zugelegt. Mit diesem kann man die Jubiläumsmaschine der 4 FTS aus dem Jahr 2010 darstellen, die ein sehr eindrucksvolles Design aufweist.

BAe Hawk T.1A

Der Bau ging sehr zügig vonstatten, da die Passgenauigkeit relativ gut war. Die Spachtelmasse konnte bis auf die Turbineneinläufe in der Tube bleiben. Für die Lackierung habe ich Farben von Gunze und Tamiya verwendet und mit Future überzogen.

BAe Hawk T.1A

Das Abkleben der einzelnen Farbstreifen erfolgte unter Hilfe der Decalschablonen, die bereits enthalten waren. Diese muss man ausschneiden und sauber passend fixieren. Das war eine sehr zeitaufwändige Arbeit. Die Decals selber haben sich hervorragend verarbeiten lassen, allerdings waren dazu auch ein paar Tage Arbeit nötig.

BAe Hawk T.1A

Die Decals wurden mit Daco Decal Setting behandelt, damit sie sich sauber anlegen. Nach der Montage der Kleinteile wurde die Maschine abschließend mit einer Schicht Glanzlack überzogen.

BAe Hawk T.1A

Auf ein Altern oder Betonen der Nietenreihen bzw. der Panellines habe ich bewusst verzichtet, da die Maschine mit diesem Anstrich sicher immer top herausgeputzt war.

BAe Hawk T.1A

Ich finde, dieses relativ unspektakuläre Flugzeug macht gerade mit dieser auffälligen Markierung in jeder Vitrine etwas her.

BAe Hawk T.1A

Weitere Bilder

BAe Hawk T.1ABAe Hawk T.1ABAe Hawk T.1ABAe Hawk T.1ABAe Hawk T.1ABAe Hawk T.1A

BAe Hawk T.1A

 

Herbert Engelhard

Publiziert am 02. Januar 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > BAe Hawk T.1A

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog