Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F-4E Phantom II

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Peace Icarus 2000, Griechische Luftwaffe

von Herbert Engelhard (1:48 Hasegawa)

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Hier kommt die nächste Phantom von Hasegawa, die ich gebaut habe. Zusätzlich habe ich mir noch einen Decalsatz von Model Alliance gekauft, der unter anderem die Darstellung einer griechischen F-4E erlaubt. Als Zurüstsätze kamen die Triebwerksauslässe von Eduard, die Schleudersitze von Quickboost und das gedrehte Pitotrohr samt Luftlagesensor von Master zum Einsatz.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Aus dem Grundbausatz einer F-4E wollte ich eine kampfwertgesteigerte griechische Maschine bauen. Im Rahmen des Programmes Peace Icarus 2000 erhielten die Phantoms zusätzliche Sensoren, ein neues Radar und sie konnten die AIM-120 verwenden.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Der Bau verlief relativ problemlos. An ein paar Stellen muss man etwas spachteln und schleifen, aber nichts Großartiges. Am meisten Arbeit machte die Anpassung der Lufteinläufe. Die werten das Modell aber auch erheblich auf. Die Triebwerksauslässe und die Schleudersitze waren recht einfach zu verbauen.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Die erforderlichen sichtbaren Umbauten zu einer PI 2000-Maschine waren:

  • Sensor am Heckkonus
  • Spitze Seitenleitwerk
  • IFF-Antennen vor dem Cockpit
  • Antenne unter der Bordkanone
  • Sensoren auf den Lufteinläufen
  • Rückspiegel auf der hinteren Cockpithaube
Diese ganzen Teile wurden sämtlich aus Evergreen-Profilen selbst gebaut. Die IFF-Antennen sind bei einer F-16 übriggeblieben und wurden in den Bugkonus eingepasst.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Für die Lackierung des Modells habe ich wieder einmal nur Gunze-Farben verwendet. Vor dem Aufbringen der Decals habe ich diesmal eine Schicht Xtracrylics Glanzlack aufgebracht. Die Decals von Model Alliance waren wirklich allererste Qualität. Toll in der Verarbeitung und nach einer Behandlung mit Weichmacher und dem Überlackieren mit Glanz- und Mattlack wirken sie wirklich wie auflackiert.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Mich hat der griechische Tarnanstrich in verschiedenen Grautönen, die etwas ins Graublau gehen, sehr gereizt. Die gebaute Maschine gehört zur 339. Mira, die auf der Andravida AB stationiert ist.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

McDonnell Douglas F-4E Phantom II

Herbert Engelhard

Publiziert am 14. August 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F-4E Phantom II

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog