Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Consolidated PBY-5A Catalina

Consolidated PBY-5A Catalina

(Revell - Nr. 04507)

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04507 - Consolidated PBY-5A Catalina
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Juni 2014
Preis:ca. 36 €
Inhalt:
  • 4 große Plastikspritzlinge aus hellgrauem Material
  • 1 Spritzling mit transparenten Teilen
  • 1 Decalbogen für 2 darstellbare Maschinen
  • 1 15-seitige Bauanleitung im Format A-4
  • 1 sehr großer Stülpkarton
  • Einzelteile: 162

 

Besprechung:

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Die Geschichte

Die PBY "Catalina ist das weltweit bekannteste und meistgenutzte Flugboot in der Luftfahrtgeschichte. Unter der Leitung von Isaac "Mac" Laddon von der Consolidated Aircraft Co. begann im Frühjahr 1933 die Entwicklung als Model 28 für die US Navy. PBY ist das Kürzel für „Patrol Bomber“ von Consolidated (Hersteller-Code Y). Die Konstrukteure und Techniker konnten den Prototyp XP3Y aufgrund ihrer Erfahrungen bei der Entwicklung des erfolgreichen Flugbootes P2Y bereits im Februar 1935 fertigstellen. Der Erstflug der XP3Y erfolgte am 28. März 1935 auf der Naval Air Station Anacostia bei Washington D.C.

An speziellen Abwurfträgern unter den Flügeln ließen sich entweder zwei 907-kg-Torpedos, zwei Seeminen, vier Wasserbomben oder unterschiedliche Bomben einhängen. Deshalb wurde der Typ in PBY umbenannt. Von den ersten Versionen PBY-1 bis -4 bestellte die US Navy 208 Flugzeuge. Der abgestrebte Hochdecker mit breitem Bootsrumpf und einziehbaren Stützschwimmern an den Flächenenden war eine typische Konstruktion der 1930ger Jahre: robust und hochseefähig, dank seiner zwei Doppelsternmotoren R-1830-64 mit je 850 PS aber auch schwerfällig und langsam. Dumbo wurde sein Spitzname nach dem fliegenden Elefanten.

Die PBY-5 entstand nach einer britischen Bestellung von 1939, erstmals als Catalina I bezeichnet. Es wurde die erste in Großserie hergestellte Version mit den charakteristischen tropfenförmigen Waffenstände an den Rumpfseiten, selbstdichtenden Treibstofftanks und leistungsstärkeren P&W-R-1830-82-Motoren.

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Die Maschinen kamen ab Mai 1941 von Seestationen der US Navy auf Neufundland und später Island aus als Langstrecken-Patrouillenflugzeuge zum Einsatz. Mit diesen Maschinen war eine Einsatzdauer von 24 Stunden bei Marschgeschwindigkeit möglich. Neben der Fernaufklärung und Sicherung von Geleitzügen sollten die Catalina-Flugboote vor allem U-Boote und Schiffe aufspüren und mit Wasserbomben oder Torpedos bekämpfen. Die PBY-5 wurde das Standard-Flugboot der US Navy und löste alle anderen Patrouillen-Flugboote ab.

Die PBY-5A (Model 28-5A) absolvierte ihren Jungfernflug am 22. November 1939. Sie war die erste amphibische "Catalina" mit einem hydraulisch einziehbaren Fahrwerk, ausgeliefert ab Oktober 1941. Insgesamt sind 782 Exemplaren gebaut worden. Ab 1942 kam im Bug eine Drehkuppel mit 7,65-mm-Zwillings-MG zum Einbau. Später kam ein ASV-Radar hinzu. Bis in die Mitte der 1950er Jahre wurden PBY-Flugboote von der US-Navy, der Royal Navy sowie den Seefliegern Australiens, Neuseelands, Kanadas und der Sowjetunion, die 189 Stück durch das Lend-Lease-Abkommen geliefert bekam und rund 150 Maschinen in Lizenz produzierte, zur Seeraumüberwachung, U-Boot-Jagd und Seenotrettung eingesetzt. Von den insgesamt 3.272 Exemplaren des meistgebauten Flugbootes aller Zeiten wurden über 1.400 Stück als Amphibienflugzeuge PBY-5A und -6A fertiggestellt. Die US-Navy erhielt 2.110 Exemplare, davon 944 Amphibien. 

Consolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A Catalina
Consolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A Catalina
Consolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A Catalina
Consolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A Catalina

Consolidated PBY-5A Catalina

 

Consolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A Catalina

Consolidated PBY-5A Catalina

 

Das Modell

Revell offeriert uns hier eine schöne Wiederauflage von 1995. Das hier vorgestellte Catalina Flugboot ist von 1948. Das Modell glänzt durch eine schöne Detaillierung, versenkte Gravuren und einen sauber gedruckten Decalbogen. Dieser erlaubt die Darstellung von zwei Maschinen, die entweder in Marine-Grau oder sehr farbenfroh als Seenotrettungsflugzeug ausgeführt werden können. Die Klarsichtteile sind schlierenfrei und passen von der Stärke gut.

Die Bauanleitung ist, wie immer bei Revell, sehr ausführlich. Der Cockpitbereich ist hervorragend dargestellt, ebenso der hintere Beobachtungssektor, der sehr gut eingesehen werden kann. Das Modell kann auf dem Fahrwerk, beim Wassern oder in der Luft dargestellt werden. Da dies eine Wiederauflage von 1995 ist, ist hinten am Höhenleitwerk auf der Unterseite noch erhaben das Revell Logo aufgeprägt, dieses sollte abgetragen und verschliffen werden. Mit ein wenig Eigeninitiative kann hier ein sehr schönes Modell entstehen, insbesondere durch seine beeindruckende Größe.

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Revell - Consolidated PBY-5A Catalina

Der Decalbogen
Der Decalbogen

Die Anleitung

Consolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A CatalinaConsolidated PBY-5A Catalina

Consolidated PBY-5A Catalina

 

Darstellbare Maschinen:
  • Consolidated PBY-5A Catalina, OA-10A, 43-3999, OB-999, Goose Bay, Labrador
  • Consolidated PBY-5A Catalina, EB-4, U.S.Navy Patrol Sq. VP-3, 1948

 

 

Stärken:
  • versenkte Gravuren 
  • schöne Details 
  • benötigt nicht unbedingt Zubehörteile 
  • Bausatz eines seltenen Modelles
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend
Schwächen:
  • aufgeprägtes Revell Logo 
  • Farbmischorgie mit den Revellfarben
Anwendung:
  • Schwierigkeit 3 von 5
  • nur bedingt für Einsteiger zu empfehlen

Fazit:

Ein hervorragender und großer Bausatz im Quarterscale Maßstab eines legendären Flugbootes in einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis, der nur bedingt für Einsteiger zu empfehlen ist. Aufgrund der riesigen Abmessungen (Länge 41cm, Spannweite 65cm) passt das Modell evtl. nicht in jede Vitrine.

Weitere Infos:

Referenzen: Weitere Informationen über das Modell erhält man hier.
Anmerkungen: Mein Dank geht an Frank Richter für das Bereitstellen der Bausatzbilder.

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 23. August 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Consolidated PBY-5A Catalina

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Gerald Willing
Land: DE
Beiträge: 52
Dabei seit: 2012
Neuste Artikel:
19. Modellbauausstellung des PMC Lübeck – Teil 2
19. Modellbauausstellung des PMC Lübeck – Teil 1

Alle 52 Beiträge von Gerald Willing anschauen.